Outlook Rechtschreibprüfung: E-Mails (fast) ohne Rechtschreibfehler auf die Reise schicken

Neben der richtigen Wortwahl ist für eine E-Mail stets die richtige Orthographie entscheidend. Während der Texterfassung kommt leicht einmal ein Tippfehler unter, der durch konzentriertes Gegenlesen aufgefunden werden muß. Outlook ist jedoch in der Lage, Ihnen beim Korrekturlesen zu helfen und Sie auf Wörter, deren Schreibweise zumindest im Zweifel steht, aufmerksam zu machen. Outlook verfährt dabei nach dem Prinzip, daß ein ihm unbekanntes Wort falsch geschrieben sein könnte.

Auf die Plätze, Fertig, Rechtschreibung

Um die Rechtschreibüberprüfung von Outlook zu starten, rufen Sie im E-Mail-Fenster den Menübefehl Extras -> Rechtschreibung auf. Wenn die Rechtschreibprüfung auf ein Wort stößt, für das es im Wörterbuch keine Entsprechung findet, öffnet Outlook das Programmfenster der Rechtschreibprüfung. Im Feld Nicht im Wörterbuch erscheint das bemängelte Wort. Falls das Wort sich trotz Anzeige als korrekt geschrieben erweist, können Sie es mit Ignorieren einfach übergehen. Sollte das Wort häufiger im Text vorkommen, wird es an jeder Fundstelle aufs neue als „nicht richtig“ identifiziert. Dies verhindern Sie, indem Sie auf die Schaltfläche Nie Ändern klicken. Damit Outlook richtig geschriebene Wörter in Zukunft nicht mehr bemängelt, sollten Sie sie mit einem Mausklick auf Hinzufügen((ENDE FET)) in das Wörterbuch von Outlook aufnehmen.

Sofern die Option Immer Ersatz für unbekannte Wort vorschlagen aktiv ist, zeigt Outlook automatisch Alternativen zum bemängelten Wort an. Aus diesem Wörtern können Sie ein passendes aus der Liste Vorschläge auswählen und ersetzen, indem Sie es doppelt anklicken oder auf die Schaltfläche Ändern klicken. Falls die falsche Schreibweise, die Sie auf diese Art korrigieren, im Text wiederholt vorkommt, können Sie mit dem Befehl Immer ändern die Anweisung geben, die Korrektur an allen entsprechenden Stellen automatisch vorzunehmen.

Die ganz persönliche Rechtschreibprüfung

Um die Rechtschreibprüfung von Outlook an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen, rufen Sie den Menübefehl Extras -> Optionen auf und wechseln in das Register Rechtschreibung.

Soll Outlook zu falsch geschriebenen Wörtern automatisch einen passenden Korrekturvorschlag anbieten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Immer Korrekturvorschläge für falsch buchstabierte Wörter machen. Auf Wunsch überprüft Outlook vor dem Verschicken der Nachricht automatisch die Rechtschreibung. Aktivieren Sie hierzu die Option Rechtschreibung vor dem Senden prüfen. Der Vorteil: Sobald Sie das Objekt mit dem Befehl Datei -> Senden auf die Reise schicken, startet Outlook die Rechtschreibprüfung und geht den Text noch einmal Wort für Wort durch.

Auf Wunsch können Sie bei der Rechtschreibprüfung bestimmte Wörter oder Textpassagen übergehen, beispielsweise die Texte, die Sie beim Weiterleiten oder Beantworten einer Nachricht von der Originalnachricht in die Antwort übernommen haben. Aktivieren Sie hierzu die Optionen Wörter in Grossbuchstaben ignorieren, Wörter mit Zahlen ignorieren bzw. Ursprüngliche Nachricht beim Antworten und Weiterleiten ignorieren. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.