Outlook und das Internet

Das weltweite Internet hat in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen und mittlerweile auch in Privathaushalte Einzug gehalten. Outlook trägt der wachsenden Bedeutung des Internet Rechnung und erlaubt den direkten Zugriff auf Internet-Dokumente. Dabei beschränkt sich Outlook keineswegs nur auf World Wide Web-Seiten oder FTP-Server.

Bei Mausklick: Internet

Das Prinzip ist einfach: Sobald innerhalb des Textes eine Internet-Adresse auftaucht – zum Beispiel http://www.kostenlos.de – stellt Outlook die entsprechende Textpassage unterstrichen und in blauer Farbe dar. Der Clou: Sie brauchen nur noch auf die blau unterstrichene Textpassage zu klicken, und schon startet Outlook die entsprechende Internet-Software, beispielsweise den Internet-Explorer, um die Internet-Seite darzustellen. Wenn Sie zum Beispiel in einer E-Mail folgende Zeilen schreiben:

Hallo Peter, schau Dir doch mal die Internet-Seiten http://www.kostenlos.de an!

erkennt Outlookt automatisch, daß es sich um eine World Wide Web-Seite handelt und stellt die Textpassage unterstrichen und in blauer Schrift dar. Ein Mausklick auf http://www.kostenlos.de genügt, um direkt zur Kostenlos.de-Seite zu gelangen.

Nicht nur World Wide Web

Outlook identifiziert jedoch nicht nur World Wide Web-Seiten als Internet-Verknüpfung. Auch andere Internet-Dienste – etwa FTP oder Mail – erkennt Outlook automatisch als Internet-Adressen, die sich per Mausklick aufrufen lassen. Newsgroups können Sie beispielsweise mit

news://personalnews.germany.eu.net

erreichen, Gopher-Dienste erkennt Outlook anhand des Dienste-Merkmals „gopher:“, etwa:

gopher:gopher.microsoft.com

Sogar zu lokalen Dateien oder anderen Outlook-Elementen erstellt Outlook wie von Geisterhand dynamische Verknüpfungen. Möchten Sie beispielsweise per Mausklick eine ganz bestimmte Datei aufrufen, geben Sie einfach das  Erkennungszeichen „file:“, gefolgt vom Dateipfad an, etwa:

file:c:datenbrief.doc

Verknüpfungen zu anderen Outlook-Elementen erzeugen Sie mit dem Erkennungszeichen „outlook:“. Taucht in einer E-Mail beispielsweise

Outlook:Kalender

auf, stellt Outlook die Textpassage blau dar und öffnet per Mausklick den Kalender. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.