Outlook: Versteckte Optionen beim Drag-and-Drop von Outlook-Elementen anzeigen

Mit Drag-and-Drop kann man sich das Outlook-Leben leichter machen. Wenn Sie zum Beispiel eine E-Mail mit gedrückt gehaltener Maustaste in den Bereich Kalender ziehen, erstellt Outlook einen neuen Termin, in den bereits der Mailtext im Notizbereich des Termins eingetragen ist. Landet Kontakt im Kalender, erzeugt Outlook automatisch eine neue Besprechunganfrage. Was kaum bekannt ist: wer die rechte Maustaste verwendet, erhält Zugriff auf viele weitere Drag-and-Drop-Aktionen.

Drag and Drop und das Geheimnis der rechten Maustaste

Wenn Sie beim Ziehen-und-Fallenlassen nicht die linke, sondern die rechte Maustaste verwenden, erscheint nach dem Loslassen der Maustaste ein Aufklappmenü mit vielen weiteren Drag-and-Drop-Varianten.

Wenn Sie zum Beispiel ein E-Mail mit gedrückt gehaltener rechter Maustaste auf den Kalender ziehen, erscheint nach dem Loslassen der rechten Maustaste ein Aufklappmenü mit weiteren Möglichkeiten, etwa zum Kopieren als Verknüpfung oder Kopieren als Anlage. Aufpassen sollten Sie bei den Verschieben-Befehlen, denn damit wird das jeweilige Original gelöscht.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.