Outlook: Zusätzliche Import-Filter für Symantec Act, NetManage Ecco und Starfish Sidekick installieren

Outlook ist keineswegs eigennützig. Im Gegenteil: Im Kalender und Kontaktregister von Outlook sind auch die Termine und Adressen der Konkurrenz gerne gesehen. Wenn Sie Ihre Daten bereits mit anderen Organizern – beispielsweise mit Schedule+ – verwaltet haben, zaubert der Import-Assistent von Outlook im Handumdrehen aus dem „alten“ Datenbestand neue, moderne Outlook-Daten.

Bislang kamen jedoch nur Anwender von Microsoft-Produkten, wie Schedule+ oder Access in den Genuß der Importfilter. Wer Daten aus den Terminplanern von Symantec, NetManage oder Starfish importieren wollte, mußte bis dato den beschwerlichen Weg über manuell exportierte ASCII-Tabellen gehen. Die Zeit der Umwege ist jedoch vorbei: Microsoft stellt im Internet auf den Outlook-Webseiten zusätzliche Import-Filter zur Verfügung. Damit können jetzt auch Anwender von Symantec Act 2.0, NetManage Ecco Pro 3.0x und Starfish Sidekick 1.0/95 ihre Daten nahtlos nach Outlook überführen.

Download nur per Paßwort

Bevor Sie die zusätzlichen Filter herunterladen können, müssen Sie sich auf der Microsoft-Seite anmelden. Erst nachdem Sie sich ein Paßwort ausgesucht und die nachfolgenden Formulare ausgefüllt haben, gewährt Microsoft freien Zugriff auf alle Dateien des Outlook-Bereichs.

Neue Filter braucht das Land

http://www.microsoft.com/officefreestuff/outlook/default.htm

Klicken Sie auf der Outlook-Seite auf den Eintrag „Additional Microsoft Outlook Converters“, um mit der Datenübertragung bzw. der Anmeldung zu beginnen.

Die neuen Filter sind schnell installiert: Nachdem Sie die Datei OUTCVT.EXE von der Microsoft-Webseite (siehe links) heruntergeladen haben, starten Sie die Installation per Doppelklick auf die Datei OUTCVT.EXE. Nach der erfolgreichen Installation stehen die neuen Filter sofort im Importieren/Exportieren-Assistenten zur Verfügung, den Sie mit dem Menübefehl „Datei -> Importieren/Exportieren“ aufrufen. Wählen Sie im ersten Dialogfenster des Assistenten den Eintrag „Import aus Schedule+ oder anderen Programmen/Dateien“, um die neuen Filter einzusetzen.

Dank des Assistenten erfolgt der Import der Act-, Ecco- und Sidekick-Daten nun genauso komfortabel, wie die Übernahme von Schedule+- oder Access-Daten. Je nach verwendetem Filter erfolgt der Import nahezu automatisch oder erfordert lediglich kleinere Eingriffe, beispielsweise zur eindeutigen Zuordnung der einzelnen Datenfelder des Kontaktregisters.

Einziger Wermutstropfen: Die neuen Filter sind eine Einbahnstraße; Sie können die „fremden“ Daten lediglich importieren, das Exportieren Ihrer Outlook-Kontakte oder Termine in das Act-, Sidekick- oder Ecco-Format ist leider nicht möglich. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.