Outlook: Zweijährige und andere mehrjährige Termine in den Outlook-Kalender eintragen

Dank der „Terminserien“ können Sie in Outlook problemlos alle wiederkehrenden Termine wie Geburtstage oder Jahrestage eintragen. Das klappt allerdings maximale für Termine, die einmal pro Jahr stattfinden. Bei zweijährigen Terminen wie TÜV- und AU-Untersuchungen des Autos wird es schwierig. Im Dialogfenster „Terminserie“ stellt Outlook keine Option für Termine im Zweijahresrhythmus zur Auswahl. Erst mit Outlook 2007 sind mehrjährige Serien möchte. Bei älteren Outlook-Version können Sie Outlook nur mit einem Trick zu ungewöhnlichen Terminserie überreden.

Für zwei- oder mehrjährige Termine gibt es bei älteren Outlook-Versionen zwei Umwege. Möglichkeit Nummer Eins bietet das Serienmuster „Monatlich“. Geben Sie hier einfach mehr als 12 Monate ein. Wenn Sie zum Beispiel das Muster „Am 1. Tag jedes 24. Monats“ auswählen, haben Sie schon einen zweijährigen Termin – etwa die nächsten TÜV-Termine – festgelegt. Das klappt auch mit grösseren Abstände, etwa vier Jahre bei Olympischen Spielen.

Falls Ihnen das zu umständlich ist, können Sie alternativ statt eines Termins auch eine Aufgabe anlegen. Denn hier bietet Outlook die Möglichkeit, auch zweijährige Aufgaben einzutragen. Im Dialogfenster „Aufgabenserie“ gibt es zusätzlich eine Option, um zum Beispiel zwei Jahre nach der Erledigung dieselbe Aufgabe erneut zu aktivieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.