Packstation: Geschenke nicht nach Hause, sondern in die Packstation schicken lassen

Die Bestellung von Geschenken im Internet ist zwar sehr bequem, wird aber etwas mühselig, wenn Sie selten zu Hause sind, um die Pakete entgegenzunehmen. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, eine Packstation zu nutzen, wo Sie rund um die Uhr Ihre Sendungen abholen können.

Die Anmeldung

Um Pakete von Versandhändlern an eine Packstation liefern zu lassen, müssen Sie sich nur auf der Internetseite von DHL anmelden. Dort tragen Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und eine gültige Email-Adresse ein. An diese E-Mail-Adresse bekommen Sie eine Nachricht geschickt. Bestätigen Sie den darin enthaltenen Link, um die Registrierung abzuschließen. Schon nach wenigen Tagen bekommen Sie dann Ihre Unterlagen zugeschickt. Aus Sicherheitsgründen bekommen Sie diese Papiere nur gegen Vorlage Ihres Personalausweises ausgehändigt.

Die Bestellung an eine Packstation

Nachdem alle Formalitäten erledigt sind, können Sie die Packstationen nutzen. Hierbei sind Sie nicht dazu verpflichtet, Ihre Pakete an die Packstation in der Nähe Ihrer Wohnung schicken zu lassen. Wenn eine andere Packstation beispielsweise in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes besser erreichbar ist, können Sie auch diese nutzen. Bei Ihren Bestellungen im Internet geben Sie dann anstelle der Straße einfach das Wort Packstation und anstelle der Hausnummer die Nummer der gewählten Packstation ein. Zusätzlich tragen Sie im Feld Adresszusatz Ihre persönliche Postnummer ein, die Sie zusammen mit den anderen Unterlagen bekommen haben.

So holen Sie Ihr Paket ab

Sobald ein Paket für Sie an einer Packstation eingetroffen ist, bekommen Sie per SMS oder Email eine Nachricht von der Post. Ab dann haben Sie neun Tage Zeit, Ihr Paket abzuholen. Um das Fach, in dem Ihr Paket liegt, zu öffnen, benötigen Sie Ihre Kundenkarte und die PIN, die man Ihnen zugeteilt hat.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.