PC-Probleme lösen: Fehlermeldungen direkt nach dem Einschalten

Mitunter erscheint nach dem Einschalten nicht die gewohnte Windows-Oberfläche, sondern nur eine Fehlermeldung in englischer Sprache. Die Ursache und passende Lösung für die häufigsten Fehlermeldungen:

Keyboard Error, Tastaturfehler

Ursache: Es liegt ein Tastaturfehler vor. Meist ist das Kabel der Tastatur nicht richtig eingestöpselt. Lösung: Prüfen Sie, ob das Anschlusskabel der Tastatur richtig eingesteckt ist.

Ungültiges System, Non-System-Disk

Ursache: Der Computer kann das Betriebssystem Windows nicht mehr finden.

Lösung: Meist tritt der Fehler auf, wenn im Disketten- oder CD-DVD-Laufwerk ein Datenträger eingelegt ist. Der Rechner versucht dann, von Diskette bzw. CD/DVD zu starten. Entfernen Sie den Datenträger aus den Laufwerken, und starten Sie den Rechner neu.

S.M.A.R.T. Status Bad

Ursache: Die Festplatte Ihres Computers funktioniert zwar noch, ist aber fehlerhaft.

Lösung: Jetzt ist schnelles Handeln angesagt, da die Festplatte möglicherweise in den nächsten Stunden oder Tagen komplett ausfällt. Sie sollten die Festplatte umgehend auswechseln. Kopieren Sie zuvor alle wichtigen Daten auf einen USB-Stick (transportabler Einsteckspeicherplatz), oder brennen Sie sie auf CD oder DVD. Danach können Sie den Inhalt der alten Festplatte auf die Neue kopieren und danach sofort weiterarbeiten. Im Fachhandel gibt es hierzu spezielle Programme; empfehlenswert sind Acronis True Image (ca. 50 Euro) und O&O DiskImage (ca. 30 Euro).

Mismatch CMOS, Invalid Date and Time oder Configuration Error

Ursache: Die Batterie der Hauptplatine ist leer.

Lösung: Damit der Computer wieder wichtige Einstellungen sowie Datum und Uhrzeit speichern kann, wechseln Sie die Batterie. Wie das geht, steht im Tipp „Die Batterie auf dem Motherboard austauschen„.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.