Photo Pin: Mit der Flickr-Suchmaschine Photo Pin freie Fotos finden – auch für den kommerziellen Einsatz

Damit Blogbeiträge oder Facebook-Postings keine Textwüsten bleiben, werden sie gerne mit Fotos garniert. Doch aufgepasst: wer hier einfach drauf los x-beliebige Fotos verwendet, tappt in die Abmahnfalle. Mit etwas Pech landet vom Rechteinhaber eine Abmahnung im Briefkasten. Kostenpunkt: etwa 500 bis 1.000 Euro. Damit es gar nicht erst so weit kommt, gibt es im Internet jede Menge freie Fotos, die Sie ohne Abmahngefahr verwenden kann. Man muss sie nur finden.

Flickr-Suchmaschine für freie Fotos

Eine gute Quelle für freie Fotos, die Sie auf privaten wie auf kommerziellen Webseiten einsetzen können, ist die Bilddatenbank Flickr. Allerdings ist es recht mühsam, mithilfe der Flickr-eigenen Suche die freien Bilder zu finden. Einfacher geht’s mit der Suchmaschine „Photo Pin“. Damit picken Sie aus dem riesigen Flickr-Fundus im Handumdrehen freie Fotos und Illustrationen heraus. So geht’s Schritt für Schritt:

1. Rufen Sie die Flickr-Suchmashine http://photopin.com auf.

2. Geben Sie einen passenden Suchbegriff ein, etwa „Biene“, und klicken Sie auf „Search“.

3. Anschließend werden alle Flickr-Fotos aufgelistet, die mit dem jeweiligen Stichwort getaggt wurden. Sollte nichts passendes dabei sein, verwenden Sie Suchbegriffe in anderer Sprache, für die Biene etwa das englische „Bee“ oder französische „Abeille“.

4. Kreuzen Sie in der linken Spalte unter „License Type“ den Eintrag „Commercial“ an, damit nur noch die Fotos angezeigt werden, die für den kommerziellen Einsatz freigegeben wurden.

Aufgepasst: Im oberen Bereich „Sponsored Images“ stehen kostenpflichtige Fotos. Die kostenlosen Flickr-Fotos befinden sich erst unterhalb der gestrichelten Linie.

5. Klicken Sie auf das gewünschte Foto sowie „Get Photo“, um die weiteren Details einzublenden. Per Klick auf das Vorschaubild können Sie sich das Originalfoto auf Flickr anschauen. Hier finden Sie unter „Weitere Informationen“ auch noch einmal die CC-Lizenz (Creative Commons), die genau regelt, was Sie mit dem Bild machen dürfen und was nicht.

Doch Vorsicht: Auch wenn die Fotos bei Flickr für den kommerziellen Einsatz markiert sind, sollten Sie mit kritischem Blick prüfen, ob das Foto nicht doch abmahngefährdet ist. Sind auf dem Foto zum Beispiel Personen und Gesichter, Marken- oder Firmenlogos zu sehen, sollten Sie vom kommerziellen Einsatz Abstand nehmen. Hier könnten die abgebildeten Personen oder Inhaber der Logos mit einer teuren Abmahnung reagieren.

6. Um das Foto herunterzuladen, klicken Sie in der rechten Spalte auf den „Download“-Link neben der gewünschten Größe.

7. Im letzten Schritt kopieren Sie den HTML-Code aus dem unteren Feld in die Zwischenablage von Windows, indem Sie ins Feld klicken, die Tastenkombination [Strg][A] zum Markieren und dann [Strg][C] zum Kopieren drücken. Diesen Code fügen Sie anschließend direkt unterhalb des Bildes in den Blogbeitrag ein.


Der Code sorgt dafür, dass gemäß der CC-Lizenz der Urheber genannt und ein Link zum Foto angefügt wird. Im fertigen Beitrag würde das dann zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

photo credit: ChrisK4u via photopin cc

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.