Photoshop: Bild in Einzelteile explodieren lassen

Die Wirkung eines Fotos auf den Betrachter hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein wichtiger Bestandteil ist die Dynamik, die in dem Bild enthalten ist: Optische Widerstände, Bewegung innerhalb des Bildes oder eine geschickte Bildaufteilung lassen ein Foto aktiv wirken. Als ultimative Steigerung gilt die Explosion. Mit nur wenigen Einstellungen lassen Sie ein Bild in Photoshop quasi explodieren.

Öffnen Sie das betreffende Foto in Photoshop und klicken Sie im Ebenenbedienfeld doppelt auf die Hintergrundebene. Sie wird dadurch zu einer normalen Ebene, die Sie bearbeiten können. Wählen Sie „neue Ebenenmaske“ und erstellen Sie dann eine zweite Ebene, die Sie mit der Farbe Weiß füllen. Nennen Sie die Ebene „Hintergrund“ und ziehen Sie sie mit der Maus im Ebenenbedienfeld nach unten.

Klicken Sie auf die Ebenenmaske, kehren Sie die Auswahl um durch Drücken von [Strg][i] um, und wählen Sie mit einem Doppelklick in den Ebeneneinstellungen einen Schlagschatten. Klicken Sie auf das Pinselwerkzeug und entscheiden Sie sich für einen großen quadratischen Pinsel. Blenden Sie das Pinselbedienfeld mit [F5] ein. Jetzt können Sie einen etwas größeren Abstand wählen.

Malen Sie mit weißer Farbe auf der Ebenenmaske. Nach jedem Klick scheint ein Teil des Fotos durch. Tauschen Sie im Laufe der Zeit die Pinselgrößen aus und achten Sie darauf, in der Mitte des Fotos größere Pinsel zu nehmen, die zum Rand hin etwas kleiner werden.

Kopieren Sie die Ebenenmaske mit [Strg] und [J] und entfernen Sie mit einem Doppelklick auf die neue Ebene im Feld „Ebenenstil“ den Schlagschatten. Unter „Filter“ – „Weichzeichnungsfilter“ – „Radialer Weichzeichner“ wählen Sie als Methode „Strahlenförmig“, als Qualitätsstufe „Sehr gut“ und eine Stärke ab Punkt 30 – probieren Sie die verschiedenen Möglichkeiten aus. Dank der Schritt-Zurück-Technik von Photoshop können Sie jedes Ergebnis sofort wieder korrigieren.

Die fertigen Ebenenmasken lassen sich auf jedes Foto anwenden. Halten Sie dazu [Alt] gedrückt und kopieren Sie die Masken auf jedes beliebige Bild.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.