Praktische Hilfsmittel für den Alltag

Viele gewöhnliche Tätigkeiten (wie etwa telefonieren, lesen oder essen) sind für die meisten Menschen im Alltag ganz normal, während sie für Senioren mit der Zeit immer schwieriger werden: Die Buchstaben auf dem Telefon werden immer kleiner, die Bilder in der Fernsehzeitung immer verschwommener und das Essen auf der Gabel immer wackeliger – deshalb gibt es praktische Hilfsmittel für ältere Semester, die den Alltag erleichtern sollen.

An erster Stelle sei das Telefon mit großen Tasten genannt, welches für Senioren besonders gut geeignet ist – durch die gut lesbaren Tastaturen, einen Vibrationsalarmgeber, die programmierbaren Notruf- bzw. Direktwahlspeicherplätze und eine Freisprechfunktion wird das Telefonieren wieder zum Kinderspiel. Selbst für schwerhörige Menschen ist dieses Gerät bestens geeignet, weil es hörgerätekompatibel ist. Im Folgenden stellen wir noch weitere Hilfsmittel vor, die im Alltag zum Einsatz kommen können.

Für mehr Komfort: Tipps für Senioren

  • Tipp 1: Neben dem besagten Telefon mit großen Tasten besteht auch die Möglichkeit, schlecht lesbare Buchstaben und Ziffern (z.B. in der Fernsehzeitung) optisch zu vergrößern – mit einer Leselupe inklusive Lichtquelle. Diese kann sowohl umgehängt als auch aufgestellt werden und kann Schriften um das Dreifache vergrößern.
  • Tipp 2: Vor dem Essen oder auch vor der nächsten Autofahrt fällt es vielen älteren Menschen zunehmend schwerer, sich richtig auf den Stuhl zu setzen oder in das Fahrzeug einzusteigen – mit einem flexiblen Drehsitz ist das zukünftig kein Problem mehr: Er ist um 360 Grad drehbar, hilft Senioren, in die richtige Sitz- und Aufstehposition zu kommen und schont somit die Hüft- und Kniegelenke als auch den Rücken.
  • Tipp 3: Wenn die Hände nicht mehr so wollen wie der Kopf und die Kräfte langsam schwinden, landet beim Essen schon mal ein Klecks Suppe oder ein Spritzer Tomatensoße auf der Kleidung – statt sich jeden Tag aufs Neue darüber zu ärgern und ständig die Waschmaschine anzuschmeißen, kann eine lange Umhängeserviette (Maße: 75 x 37 cm) aus Baumwolle Abhilfe schaffen.
  • Tipp 4: Viele Senioren tragen im hohen Alter ein Hörgerät – wenn dieses jedoch noch nicht notwendig ist, der Hörsinn aber schon langsam nachlässt, kann ein Geräuschverstärker eingesetzt werden. Dieser wird direkt hinter dem Ohr angebracht, wiegt gerade einmal zehn Gramm und kann ganz leicht bedient werden.
  • Tipp 5: Einen Fußtritt besitzen viele Haushalte – allerdings keinen mit einem Griff: Dieser ist speziell älteren Menschen vorbehalten und ist bei vielen Tätigkeiten im Haushalt eine hilfreiche Stütze. Natürlich ist die Trittfläche rutschfest, sodass sie einen sicheren Halt bietet, wenn man an ein höher gelegenes Regal kommen muss.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.