Reisen, Routen und Ausflüge planen mit dem PC

Eine Reise will gut vorbereitet sein. Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen dazu dicke Atlanten oder umständliche gefaltete Landkarten studiert werden mussten. Heute werden Reisen bequem am Rechner geplant. Mit Routenplanern für den PC ist das eine Sache von wenigen Minuten. Nach Eingabe des Start- und Zielorts ist die beste, schnellste oder schönste Route durch Deutschland und ganz Europa schnell ermittelt. Und das Beste dabei: Die Routenplaner verraten nicht nur, wo es Staus gibt, sondern zeigen auch Interessantes abseits und entlang der Route, zum Beispiel Hotels, Tankstellen, Einkaufszentren oder Sehenswürdigkeiten.

Von Aserbaidschan bis Zypern

Während einige Routenplaner lediglich Deutschland, Österreich und die Schweiz abdecken, sind Europa-Routenplaner fit für den ganzen Kontinent. Der Routenplaner Europa decken über 50 Länder ab. Mit Zielen wie Aserbaidschan, Russland oder Zypern sind sogar halbe Weltreisen möglich. Bei exotischen Zielen ist allerdings nur die Navigation bis ins Zentrum der Städte möglich. Bei beliebten Reisezielen wie London, Paris, Berlin, Stockholm, Madrid oder Lissabon geht es stadtplangenau bis vor die Haustüre. Dabei muss es nicht immer die schnellste Strecke sein. Einige Routenplaner berechnen für Biker und Cabrio-Fahrer besonders schöne, ruhige oder kurvenreiche Strecken.

Sehenswürdigkeiten und Points of Interest entlang der Strecke

Auch entlang der Strecke gibt es einiges zu sehen. Mit Features wie Umkreissuche und Korridor-Funktion lassen sich mit fast allen Reiseplanern Sonderziele einblenden, etwa Freizeitparks, Tankstellen, Autovermietungen oder Campingplätze. Die Tankmanagement-Option des CityNavigators verrät sogar, wo und wann sich das Tanken lohnt. Gut gelungen ist die Online-Anbindung des ADAC-Tourplaners Europa. Hier werden nicht nur live alle gemeldeten Staus in Deutschland, Osterreich und der Schweiz angezeigt, es gibt es sogar einen Online-Parkplatz-Service, der für zahlreiche beliebte Parkplätze und Parkhäuser die aktuelle Belegung und Tendenz verrät.

Überspielen auf TomTom und andere mobile Navigationsgeräte

Die meisten Routenplaner arbeiten Hand in Hand mit mobilen Navigationsgeräten. Alle Routen und Weglisten lassen sich per Knopfdruck auf Navis von TomTom, Navigon, ActivePilot und Garmin oder PalmOS-PDAs und Pocket-PCs übertragen. Sie können aber auch das Notebook zu einem vollwertigen Navigationsgerät machen – vorausgesetzt, am Laptop ist ein GPS-Empfänger angeschlossen.

Die besten Routenplaner für den PC

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.