Reiseplanung via Internet: Das Urlaubsland erkunden und Infomaterial über das Reiseziel finden

Sobald das Reiseziel feststeht, geht es ins Detail. Stimmen Sie sich schon vor Reisebeginn auf das Reiseziel ein. Wie sieht es vor Ort aus, wo gibt es die schönsten Sehenswürdigkeiten, wie ist das Wetter, mit welcher Währung werden Souvenirs bezahlt, und welche Mitbringsel dürfen mitgebracht werden? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Urlaubsziel finden Sie im Internet.

Informationsmaterial über das Reiseziel finden

Bevor es losgeht, sollten Sie sich schon einmal vorab über das Reiseziel informieren. Das ist mit den richtigen Internetseiten ganz einfach möglich. Aber auch der gedruckte Reiseführer hat noch nicht ausgedient.

Länderinformationen aus dem Internet

Wenn es ins Ausland geht, sollten vorab wichtige Fragen geklärt werden. Benötige ich ein Visum, einen internationalen Führerschein? Kann ich mit meinem Mobiltelefon vor Ort telefonieren, in welcher Währung wird bezahlt? Erste Anlaufstellen für die Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie auf Reiseportalen wie www.fernweh.com.

Um alles Wichtige über das Urlaubsland in Erfahrung zu bringen, gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

1. Rufen Sie die Internetseite www.fernweh.com auf.

2. Klicken Sie in der Navigationsspalte auf „Länderinfos“.

3. Es erscheint eine Weltkarte sowie eine Liste aller Länder, über die ausführliches Informationsmaterial vorliegt. Suchen Sie das Ziel per Klick auf die Landkarte oder den Ländernamen aus, zum Beispiel Neuseeland.

4. Auf der folgenden Seite erscheint ein Inhaltsverzeichnis, das Sie direkt zu den gewünschten Informationen führt. Klicken Sie zum Beispiel auf Bus und PKW, um Tipps über den öffentlichen Nahverkehr, die Verkehrsbestimmungen oder die Anschnallpflicht zu erhalten.

Neben Fernweh.com gibt es weitere gute Anlaufstellen für Länderinformationen. Sehr ausführlich ist das Informationsangebot vom Reisebuchverlag Lonely Planet. Hier finden Sie ganz links am Rand eine Weltkarte, über die Sie das gewünschte Reiseland auswählen. Für jedes Land gibt es umfangreiches Informationsmaterial über Geschichte, Kultur, Natur und Sehenswürdigkeiten. Sehr nützlich ist die Übersicht Preisniveau am rechten Fensterrand. Hier erfahren Sie, was Mahlzeiten und Übernachtungen im Schnitt kosten.

Stadtinformationen aus dem Internet

Sie planen eine Städtereise und möchten zum Beispiel wissen, welche Ausflugsziele und Wanderwege es rund um die Stadt gibt oder wie lange die Museen geöffnet haben? Dann lohnt ein Blick auf spezielle Stadtportale im Internet. Um möglichst umfassende Informationen über eine bestimmte Stadt, z.B. in Deutschland, zu erhalten gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie die Internetseite www.meinestadt.de.

2. Geben Sie in das Suchfeld den Namen der Stadt ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Suchen“.

3. Auf der nächsten Seite finden Sie zahlreiche Informationen rund um die Stadt und die Umgebung. Über die Registerkarten am rechten Rand wechseln Sie in die Unterbereiche, etwa Freizeit und Veranstaltungen.

4. Sie können aber auch weiter nach unten blättern und in der Übersicht zum gewünschten Thema springen, etwa „Ausflugsziele | Naturparks“.

Ebenfalls eine gute Anlaufstelle für Stadtinformationen ist die Internet-Seite www.alles-deutschland.de. Auch hier müssen Sie nur den Namen der Stadt eintragen und erhalten danach ausführliche Beschreibungen zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Kultur.

Einfach mal den Städtenamen als Internet-Adresse eingeben

Fast jede Stadt ist im Internet mit einer eigenen Seite vertreten. Um die Internetseite einer bestimmten Stadt aufzurufen, geben Sie einfach den Städtenamen als Adresse ein, für Bremen zum Beispiel www.bremen.de. Das funktioniert auch bei ausländischen Großstädten. Hier müssen Sie allerdings statt des Kürzels .de die Kennung .com verwenden, zum Beispiel www.paris.fr.

Gedruckte Reiseführer mitnehmen

Trotz des riesigen Informationsangebots im Internet geht es vor Ort meist nicht ohne gedruckten Reiseführer. Schließlich kann man das Internet nicht mit auf die Wanderung oder ins Museum nehmen. Daher gehört auch trotz Internet ein Reiseführer ins Reisegepäck. Damit man auch im Hotel, auf dem Campingplatz, im Zug oder Flugzeug darin schmökern kann und die Reisetipps auch unterwegs immer parat sind. Ein weiterer Vorteil gedruckter Reiseliteratur: im Internet gibt es oft zu viele Informationen, die zudem an vielen Stellen mit Werbung gespickt sind. Reiseführer in Buchform wurden dagegen von professionellen Reisejournalisten verfasst, enthalten alles Wichtige auf möglichst wenigen Seiten und sind frei von Werbung.

Für die Suche nach der richtigen Reiseliteratur ist das Internet aber ideal. Fast alle Reisebuchverlage sind im Internet vertreten und stellen dort ihr Programm vor. Die aktuellen Verlagsprogramme der bekanntesten Reisebuchverlage finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Leseprobe inklusive: Bei vielen Reisebuchverlagen gibt es auf der Internetseite Leseproben zu jedem Reiseführer. Damit können Sie bereits vorab einen Blick ins Buch werfen.

Keine Leseprobe vorhanden?

Falls der Verlag selbst keine Leseproben anbietet, können Sie bei vielen Online-Buchhändlern trotzdem einen Blick ins Buch werfen. Bei Amazon sind viele Bücher mit dem Symbol „Search inside“ (Suche im Buch) gekennzeichnet. Ein Klick auf einen so gekennzeichneten Buchdeckel öffnet die Leseprobe. Einen ähnlichen Service bieten Buchhändler wie www.buchkatalog.de oder www.deutschesfachbuch.de. Hier finden Sie zu über 100.000 Büchern die Klappentexte, Inhaltsverzeichnisse und weitere Auszüge. Allerdings kann keine Internet-Leseprobe das Schmökern und Stöbern in einer gut sortierten Buchhandlung ersetzen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.