Richtig suchen bei Suchmaschinen: Zusammenhängende Begriffe finden

Bei der Eingabe mehrerer Suchbegriffe durchforstet die Suchmaschine das Internet nach allen Seiten, in denen die aufgeführten Begriffe vorkommen – egal in welcher Reihenfolge. Oft ist die Reihenfolge aber entscheidend, beispielsweise bei Firmennamen wie Mercedes Benz oder Fernsehfilmen wie Der Hund von Baskerville oder Berlin, Berlin.

Geben Sie zusammenhängende Begriffe in Anführungszeichen ein, damit auch wirklich nur die Webseiten zur gesuchten Fernsehserie gefunden werden, zum Beispiel

„Berlin, Berlin“

Die Anführungszeichen weisen die Suchmaschine an, nur nach Webseiten zu fahnden, in denen die Suchbegriffe in genau der angegebenen Reihenfolge und Schreibweise vorkommen. Ohne Anführungszeichen würden bei unserem Beispiel nur allgemeine Webseiten über Berlin, nicht aber über die Fernsehserie Berlin, Berlin herauskommen.

Der, die, das und andere Füllwörter finden

Suchmaschinen sind clever: Unnötige Füllwörter wie Artikel (der, die, das) oder Konjunktionen (und, aber, oder) ignoriert die Suchmaschine einfach. Bei der Suche nach Die Bundeskanzlerin streicht die Suchmaschine den Artikel und sucht nur nach Bundeskanzlerin.

Mitunter sind aber gerade die Füllwörter wichtig, beispielsweise bei der Suche nach dem Buch Der Butt von Günther Grass. Sollen Suchmaschinen auch Füllwörter berücksichtigen, müssen Sie diese mit einem Pluszeichen versehen, zum Beispiel

+der butt

sein +oder nicht sein 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.