Richtig zum Vorstellungsgespräch

Der erste Eindruck zählt. Das gilt auch, oder besser: insbesondere bei der Bewerbung um einen neuen Job. Hier gilt es, auf Anhieb eine gute Figur zu machen – im wahrsten Sinne des Wortes. Das gute alte Sprichwort „Kleider machen Leute“ hat beim Vorstellungsgespräch wieder Bedeutung.

Tabu sind beim Bewerbungsgespräch beispielsweise Freizeit-Klamotten oder ein ungepflegtes Äußeres. Auch wenn es vielleicht schwerfällt: Werfen Sie sich in Schale. Damit zeigen Sie Ihrem Gegenüber Respekt und Interesse für den neuen Job. Zudem wirkt man gut gekleidet gleich viel kompetenter.

Um beim Bewerbungs-Gespräch nicht gleich ins Fettnäpfchen zu treten, sollten Sie folgende Tipps beherzigen. Die Tips dienen praktisch als Leitfaden für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch:

Korrekte Kleidung
Ganz wichtig ist die richtige Kleidung für das Vorstellungsgespräch.

Für Frauen gilt:
– Minirock oder zu tiefes Dekolleté sind tabu. Kostüm oder Hosenanzug und eine dezente Bluse sind ideal
– Keine knalligen, sondern dezente Farben verwenden. Ideal sind weiche Pastelltöne.
– Auch im Sommer Strümpfe anziehen
– Keine hohen Absätze
– Keine Stiefel
– Kein Girlie-Täschchen, sondern Konferenzmappe oder größere Handtasche mitnehmen
– Nur dezentes, nicht zu kräftiges Make-up verwenden
– Zur Kleidung und zum Make-up passender Schmuck ist erlaubt
– Parfum nur dezent einsetzen
– Piercings sind tabu. Einzige Ausnahme: Ohrringe.

Für Männer gilt:
– Ein Anzug in gedeckten Farben ist ideal
– Verzichten Sie auf eine Weste
– Rasierwasser nur dezent einsetzen
– Dezente Krawatte. Tabu sind Comic-Krawatten.
– Gute, geputzte Schuhe
– Keine weißen Socken
– Für Unterlagen am besten eine Konferenzmappe mitnehmen, am Besten aus Leder
– Dreitagebärte wirken ungepflegt
– Piercings (auch Ohrringe) sind tabu

Gut vorbereiten
Einen Tag vor dem Vorstellungsgespräch noch einmal kurz das äußere Erscheinungsbild prüfen. Ist die Frisur in Ordnung, sind alle Kleidungsstücke (und Schuhe) gereinigt und gebügelt, ist die Kleidung komplett (keine Fusseln, aufgeplatzte Nähte oder fehlende Knöpfe)? Achten Sie zudem darauf, am Vortag keinen Knoblauch und keinen Alkohol zu sich zu nehmen. Am besten holen Sie die Kleidung bereits am Vortag aus dem Schrank und lüften sie kräftig.

Letzte Vorbereitungen
Kurz bevor es losgeht, führen Sie noch einmal ein kurzes Checkup durch:

– Fingernägel schneiden und säubern
– Rasieren
– Nicht rauchen und nicht das Raucherabteil nutzen
– Laufmaschen in Strümpfen prüfen. Wichtig: Ersatzstrümpfe für den Notfall mitnehmen.
– Schuhe putzen
– Notfallpaket einstecken: Mundspray, Deo und Seife

Für das eigentlich Bewerbungsgespräch gibt es im Buchhandel interessante Leitfäden und Ratgeber. Besonders interessant und erfolgversprechend sind folgende Titel:

4 Comments

  1. Bügel-Peter 8. Januar 2013
  2. Eric B. 28. September 2011
  3. Scanner 19. Dezember 2010
  4. André 5. Dezember 2010

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.