Schnecken biologisch aus dem Garten vertreiben

Das kennt jeder Gärtner: Die neue Ernte oder frische Blumen sind Opfer von Schnecken geworden. Klar, jetzt könnten Sie Schneckenkorn oder andere „Giftkeulen“ schwingen. Es geht aber auch biologischer und vor allem günstiger.

Um die Schneckenplage loszuwerden, verteilen Sie einfach Tannenreisig oder Tannennadeln zwischen den Beeten. Die gefräßigen Plagegeister suchen dann das Weite. Schnecken mögen es nämlich gar nicht, über die losen Nadeln zu kriechen und suchen sich andere Plätze.

Und falls Sie doch noch eine Schnecke entdecken, machen Sie daraus eine „Flugschnecke“. Einfach die Schnecke aufsammeln und im hohen Bogen über den Zaun werfen – dann ist der Vielfraß erst einmal beim Nachbarn :)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.