SharePod: Die schnellere Alternative zu iTunes

Der Musikdienst iTunes von Apple ist relativ schwerfällig und benötigt eine Unmenge an Ressourcen. Zudem sind die oftmals langwierigen Updates recht nervig. Gerade bei der Verwendung auf einem Laptop oder kleineren Zweitrechner wünscht man sich dann eine schnellere Alternative.

Sharepod statt iTunes

Die englische Software „Sharepod“ ist ein kostenloses Programm, das sich sowohl als Ergänzung wie auch als kompletter Ersatz für iTunes eignet. Die Software können Sie einfach unter der Adresse www.getsharepod.com herunterladen.

Nach dem Download lässt sich die ZIP-Datei in einen neuen Ordner extrahieren. Anschließend lässt sich die Software ohne separate Installation direkt nutzen. Bevor Sie das Programm starten bitte zuerst den iPod mit dem Computer verbinden. Für den Fall, dass dieser nicht erkannt wird, so prüfen Sie bitte mit dem Windows-Explorer, ob der iPod als Laufwerk angezeigt wird. Ist der iPod nicht als Laufwerk erkennbar, so müssen sie diesen zunächst über iTunes so konfigurieren, dass er wie ein Laufwerk behandelt wird. Bei Anschluss eines iPod Touch oder eines iPhones muss in jedem Fall iTunes 7 auf dem Rechner installiert sein.

Ohne iTunes auf den iPod

Die Software Sharepod zeichnet sich vor allem durch seine Übersichtlichkeit und seine einfache Bedienung aus. Sie können damit entweder einzelne Dateien oder auch den gesamten Inhalt vom iPod auf den Rechner übertragen. Sollte die Titelliste zu Beginn noch unsortiert sein, können Sie diese mit einem Mausklick auf den jeweiligen Spaltenkopf sortieren. Nach einem Klick auf den Reiter „options“ können Sie mit der Option „Grid Columns“ zusätzliche Spalten einblenden.

Den Titel der Liste können Sie wie aus dem Windows Explorer gewohnt markieren. Danach klicken Sie einfach auf „Copy to Computer“. Wählen Sie dann den Ordner aus, in dem die Dateien auf dem PC gespeichert werden sollen. Sie können zudem auswählen, ob die ausgewählten Titel auch direkt in iTunes importiert werden sollen. Für den Fall, dass Sie dies nicht wünschen, deaktivieren Sie einfach die Option „Import my music to iTunes“. Etwas weiter unten finden Sie eine Auswahl von grafischen Vorschauen, anhand derer Sie die Ordnerstruktur der Dateien festlegen können. Die linke Variante wird gewählt, falls keine Ordner angelegt werden sollen. Sobald Sie mit „OK“ bestätigen, werden die gewählten Dateien auf den Rechner kopiert. Zum Übertragen von Dateien und ganzen Ordnern in die umgekehrte Richtung steht die Option „Copy to iPod“ zur Verfügung. Wiedergabelisten lassen sich ebenfalls einfach per Drag&Drop anlegen und verändern.

Weitere iTunes-Alternativen

Eine Übersicht weiterer iTunes-Alternativen finden Sie in unserem Tipp „iTunes Alternative: Musik, Videos und Podcasts ohne iTunes mit iPod, iPod Touch und iPhone nutzen – die besten iTunes-Alternativen„.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.