Selber bloggen – so geht’s

Im Internet ist es ganz einfach möglich, selbst mit einem eigenen Blog im Web vertreten und Teil der sogenannten Blogosphäre, dem Netzwerk der aktiven Blogs zu sein. Dabei haben Sie die freie Wahl, über welche Themen Sie in Ihrem Blog schreiben möchten. Ob Tipps zur Hundehaltung, Ihre Erlebnisse auf der letzten Zugreise, Anleitungen für Hobbyheimwerker, die eigene Gedichtsammlung oder eine Mischung aus allem – Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Um einen eigenen Blog im Web zu starten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Bloggen bei Blog-Providern

Die einfachste und schnellste Möglichkeit bieten sogenannte Blog-Provider. Das sind Anbieter, die Ihnen kostenlose fertige Blogs „von der Stange“ zur Verfügung stellen, inklusive aller wichtigen Blogfunktionen und einer eigenen Internetadresse. Wenn Sie nur wenig Zeit in die Einrichtung eines Blogs investieren möchten, sollten Sie zu dieser Variante greifen.

Die Blog-Funktion des eigenen Internet-Providers nutzen

Wenn Sie bereits über eine eigene Homepage bei einem Homepageanbieter wie 1&1, GMX oder Freenet verfügen, können Sie auch die Blogfunktion Ihre Providers nutzen. Bei den meisten Homepagepaketen ist die kostenlose Blogfunktion bereits integriert.

Bloggen mit eigener Blog-Software

Die größte Flexibilität beim Bloggen bietet eine selbst installierte Blogsoftware wie WordPress. Einmal eingerichtet, können Sie Ihren Blog beliebig umgestalten oder mit neuen Funktionen ausstatten. Allerdings ist diese Variante auch die aufwändigste. Sie brauchen hierzu eine eigene Homepage mit Datenbankfunktionen und Unterstützung für die Internet-Programmiersprache PHP. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.