Sicherheitstipps fürs Onlinebanking

Das Onlinebanking wird dem Branchenverband Bitkom zufolge bundesweit von mittlerweile mehr als 28 Millionen Bürgern genutzt. Zugleich verzichten 25 Prozent der Internetnutzer wegen Sicherheitsbedenken auf Online-Geldtransaktionen. In Deutschland haben sich die Sicherheitsverfahren PIN/TAN, mobileTAN und das HBCI-Banking etabliert.

Transaktionsverfahren

Das PIN/TAN-Verfahren gilt als unsicher, weil dieses Transaktionsverfahren von Cyberkriminellen leicht geknackt und für den Gelddiebstahl genutzt werden kann. Im Rahmen des PIN/TAN-Verfahrens erhält der Kunde eine PIN-Nummer für sein Bankkonto und eine TAN-Nummernliste. Bei jeder Transaktion muss er seine PIN-Nummer und eine TAN-Nummer aus der Liste eintragen. Es besteht jedoch Gefahr, dass die TAN-Nummer durch einen Trojaner ausspioniert werden kann, der sich durch eine Infektion auf dem Rechner befinden könnte.

Das Transaktionsverfahren mTAN (mobile TAN) ist ein zweistufiges Verfahren, wo der Server der Bank eine individuelle Transaktionsnummer erzeugt und diese per SMS zum Kunden sendet. Nach Eingabe der TAN-Nummer in das Überweisungsformular ist diese verbraucht und kann nicht mehr genutzt werden.

HBCI-Banking – Das sicherste Verfahren

Das HBCI-Banking ist das sicherste Transaktionsverfahren, weil keine TAN-Nummern zum Einsatz kommen und die Sicherheit durch Eingabe der PIN-Nummer über ein externes HBCI-Lesegerät erfolgt. Jede Bank bietet das HBCI-Banking an. Die Kosten für das HBCI-Lesegerät mit integriertem Nummernfeld belaufen sich auf 35 bis 60 Euro und sollten zugunsten eines sicheren Onlinebanking investiert werden.

Das HBCI-Lesegerät wird an einen PC oder Notebook angeschlossen und eine Finanztransaktion wird mit einer HBCI-Karte verbunden mit der Eingabe der PIN-Nummer durchgeführt. Bei einer Überweisung wird die HBCI-Karte in das Lesegerät gesteckt und im Anschluss nach Aufforderung durch den Bankserver die PIN-Nummer eingegeben. Die Daten werden mit einer Schlüsselstärke von 256 Bit übertragen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.