So finden Sie den Ehering, der zu Ihrer Liebe passt

Den passenden Trauring auszuwählen gestaltet sich angesichts der großen Auswahl mitunter ähnlich schwierig, wie die Suche nach dem passenden Partner fürs Leben. Schließlich soll der Ring ein Symbol Ihrer ewigen Liebe sein. Mit unserer Übersicht fällt Ihnen die Wahl ein wenig leichter.

Der Ehering als Symbol der Liebe

Die Eheringe stehen für Liebe, Vereinigung, Treue und Zusammenhalt. Sie sollen deutlich zeigen, dass zwei Menschen zusammengehören und sind ein starkes Symbol, um die Verbundenheit zueinander auszudrücken. Daher sollten Sie sich vor der Hochzeit auch gemeinsam als Paar auf die Suche nach den passenden Ringen begeben, bevor an Ihrem großen Tag das süße Ringkissen mit den Symbolen Ihrer Liebe hereingetragen wird.

Anders als bei vielen modischen Schmuckstücken soll Ihnen Ihr Ehering im besten Fall ein Leben lang erhalten bleiben. Und die Auswahl ist groß, es gibt unzählige Ringmodelle in unterschiedlichen Designs und aus verschiedenen Materialien. Aber welcher Ehering ist nun der passende?

Achten Sie auf gutes Design und gute Qualität

Was das Design angeht, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, ist es ganz Ihnen überlassen, wie Ihre Ringe aussehen sollen. Es gibt keine starren Regeln, wie ein Ehering denn nun auszusehen hat. Unabhängig davon, ob Sie sich für einen klassisch, schlichten Goldring oder eine auffällige Variante mit bunten Edelsteinen entscheiden sollten, ist neben der Optik vor allem die Qualität der Schmuckstücke ein ausschlagendes Kriterium bei der Auswahl eines Trauringes.

Damit er dem alltäglichen Gebrauch nach der Hochzeit auch wirklich standhält, sollte Ihr Ehering gut verarbeitet und besonders stabil sein. Das bedeutet, die Ringschiene muss massiv genug sein, damit sich der Ring unter Belastung nicht verbiegt. Gänzlich vermeiden lassen sich Gebrauchsspuren und kleiner Kratzer allerdings nicht. Zu Beginn glatt polierte, glänzende Oberflächen werden mit der Zeit stumpfer, während mattierte Ringe mit der Zeit immer glänzender werden.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass der Ehering sehr gut an Ihrem Finger sitzt und bequem auf- und abzusetzen ist. Sie sollten zudem beachten, dass der Ring sowohl zu Ihrem Typ als auch zu Ihrem restlichen Schmuck passen sollte.

Welches Material für Ihren Trauring?

Auch bei der Auswahl des Materials kommt es ganz auf Ihren persönlichen Geschmack an. Das wohl klassischste Metall für Trauringe ist Gelb-Gold. Weiß-Gold dagegen ist sehr flexibel, da es sich sowohl mit Gold- als auch mit Silberschmuck gut kombinieren lässt. Zudem ist es etwas günstiger als Platin, Platin hingegen ist das härteste Material und somit sind Platinringe besonders resistent gegen Kratzer. Eine Silberlegierung ist in der Herstellung von Trauringen nicht so verbreitet, da Silber auf der Haut oxidieren und dadurch schwarz anlaufen kann.

Eheringe mit eingefassten Diamanten sind echte Klassiker, unter anderem auch, weil sie zeitlos und sehr gut mit anderen Schmuckstücken zu kombinieren sind. Sie sind in sämtlichen Farben und Materialien erhältlich und wirken jeweils entsprechend der Farbkombination. Bei hellen Edelmetallen fügen sich die Diamanten dezent und eher unauffällig ein, während sie bei dunklen Materialien hell und strahlend herausstechen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.