So gelingt der Hausverkauf schnell und einfach

Sie möchten Ihr Haus verkaufen und in eine Miet- oder Eigentumswohnung übersiedeln, wissen aber nicht, wie Sie die Sache am besten angehen sollten? Heutzutage ist es nicht mehr schwer, schnell einen Käufer für sein Haus zu finden. Dennoch sind einige Ratschläge zu beachten.

Tipp 1 – Nutzen Sie professionelle Hilfsangebote

Einen hervorragenden Immobilienmakler zu finden, ist dank Internet heutzutage keine unlösbare Aufgabe mehr. Ein Makler kann sehr gut einschätzen, wie viel Ihr Haus an Wert besitzt, sodass Sie Ihr Eigentum nicht zu einem Spottpreis weiterverkaufen. Er steht Ihnen aber auch bei den Besichtigungsterminen mit Interessenten zur Seite. Für Ihn ist es ein Leichtes, Ihnen Tipps zu geben, an wen Sie Ihr Haus mit einem gutem Gewissen verkaufen können und wen Sie besser ablehnen sollten.

Tipp 2 – bringen Sie Ihr Haus auf Vordermann

Stellen Sie alle notwendigen Papiere, die zu Ihrem Haus gehören, bereit. Hierzu zählen unter anderem Pläne vom Grundriss, der Energieausweis, eine Kalkulation der Nebenkosten sowie eine Bestätigung über etwaige Reparaturen, die bereits vorgenommen wurden. Bereiten Sie sich außerdem auf Fragen vor, die Ihnen der Interessent stellen könnte. Es macht keinen guten Eindruck, wenn Sie dann vor ihm stehen und nicht wissen, was Sie antworten sollen. Wie in anderen Bereichen des Lebens auch, kann ist Ihr erster Eindruck später nicht mehr korrigierbar. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Haus am Besichtigungstag aufgeräumt und sauber ist. Ein ordentliches Haus erscheint bei Interessenten als viel attraktiver und wird bevorzugt erworben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.