So gelingt die erste Motorradausfahrt des Jahres

Sie haben Ihr Motorrad im Winter eingemottet? Dann sollten Sie vor der ersten Ausfahrt des Jahres auf jeden Fall eine genaue Inspektion durchführen.

Ein Motorrad ist nicht unbedingt das beste Fortbewegungsmittel für den Winter. Deswegen entscheiden sich die meisten Motorradfahrer dazu, im Winter ihr Motorrad bei der Versicherung abzumelden und einzumotten. Wenn dann aber die ersten warmen Sonnenstrahlen den Frühling ankündigen, sieht man allerorten Motorradfahrer, die ihre Maschinen putzen. Ein sauberes und gepflegtes Motorrad ist sicher sehr schön, aber wichtiger ist die Funktionalität. Deswegen sollten Sie vor dem Start in die neue Saison alle wichtigen Funktionen prüfen.

Mit den sicherheitsrelevanten Funktionen anfangen

Alle mechanischen Teile können auch bei völliger Ruhe einen Defekt erleiden. Deswegen sollten Sie zunächst einmal alle Teile des Motorrads in Augenschein nehmen. Zudem ist es ratsam, nach eventuell wackeligen oder losen Teilen zu suchen. Dann sollten Sie sich um die Bremsen kümmern und einen Funktionstest machen. Auch der Gaszug sollte reibungslos funktionieren. Schließlich sollten Sie überprüfen, ob die Reifen noch genügend Profil haben. Ansonsten kann es leicht passieren, dass Sie bei der ersten Ausfahrt gleich auf der Nase landen. Schließlich müssen Sie noch überprüfen, ob genügend Motoröl vorhanden ist. Das ist sehr wichtig, weil bei zu wenig Motoröl der Motor einen Defekt erleiden kann.

Die erste Ausfahrt vorsichtig angehen

Wenn Sie nach einer ausführlichen Inspektion festgestellt haben, dass Ihr Motorrad in einem sehr guten Zustand ist, können Sie die erste Ausfahrt angehen. Sie sollten es aber nicht übertreiben, denn es gibt durchaus Defekte, die erst während der Fahrt zu Tage treten. Deswegen sollten Sie bei der ersten Ausfahrt Ihr Motorrad ganz vorsichtig und sachte ausprobieren. Sie sollten nicht gleich die kurvenreiche Strecke in der Umgebung wählen, sondern sich ganz langsam wieder an das Motorradfahren herantasten. Schließlich haben Sie einige Monate ausgesetzt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.