Spargel – nur für kurze Zeit erhältlich

Als Kind hat Spargel eigentlich nur die eine Eigenschaft, nämlich dass er den Urin komisch riechen lässt. Erst mit dem Älter werden entdeckt man meist die geschmacklichen Vorzüge dieses einzigartigen Gemüses, das von gesunden Nährstoffen nur so strotzt. Als das königliche Gemüse wird es bezeichnet – und das nicht ohne Grund.

Ab wann gibt es endlich wieder Spargel?

Von Mitte April bis zum 24. Juni dauert die klassische Spargelsaison in Deutschland. Wer allerdings schon früher Spargel genießen möchte, der kann im Supermarkt bereits welchen aus Marokko oder Griechenland kaufen. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Spargel noch quietscht. Das zeugt von einer Frische des Gemüses. Ganz sicher kann man aber nur sein, wenn der Spargel im eigenen Garten angepflanzt wird. Das führt zwar zu anstrengenden Arbeiten, wenn der Spargel an Anfang und Ende der Saison vorbereitet werden muss, dafür weiß man aber genau, woran man ist.

Ab in den Kochtopf damit

Gerade in der Frühlingszeit kann von dem Genuss des langen Gemüses profitiert werden. Denn es wirkt nicht nur entwässernd, sondern ist auch noch sehr kalorienarm. Damit ist es das ideale Gemüse für eine gesunde und genussreiche Diät als Vorbereitung auf den warmen Sommer. Mit nur 18 Kalorien pro 100 Gramm können köstliche Spargelrezepte gekocht werden, die den Gaumen erfreuen, aber die Hüften nicht erweitern werden. Durch Enzyme, Mineralien und Vitamine wird der Stoffwechsel beschleunigt und somit das Abnehmen sogar gefördert. Egal ob mit Sauce Hollondaise, als Suppe oder sogar mit Tortellini – Spargel ist ein sündenfreier Genuss.

Medizinische Vorteile hat er auch noch

Bereits bei den alten Römern war bekannt, dass Spargel nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Heilmittel sein kann. Egal ob als weiße Stange, die bereits gestochen wird, wenn sie noch unter der Erde ist, oder in violett – Spargelverzehr ist gesund und wird jedem empfohlen, der nicht an Gicht leidet, da hier die entwässernde Wirkung schaden könnte. Gegen Hüftleiden und Zahnweh, als Herzstärkung, gegen Husten und Erkrankungen der Harnwege wurde Spargel damals genutzt. Und auch heute noch zeigt er bei diesen Erkrankungen heilsame Wirkung. Und wem all dies als Verlockung noch nicht ausreicht, den interessiert vielleicht, dass Spargel angeblich auch ein relativ starkes Aphrodisiakum sein soll.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.