StudiVZ: Der Club der Studierenden

Für alle Studierenden gibt es im Web das Studentenverzeichnis, kurz StudiVZ. Die Community ist genau auf die Bedürfnisse von Studenten zugeschnitten, kann aber auch von Nicht-Studierenden genutzt werden. Bei der kostenlosen Registrierung – bei StudiVZ treffend Immatrikulation genannt – müssen Sie neben Name und E-Mail-Adresse die Hochschule eintragen, an der Sie zurzeit studieren. Damit haben Sie automatisch einen direkten Draht zu Ihren Kommilitonen.

Nach der Anmeldung legen Sie ein individuelles Profil in den Kategorien Student, Alumni, Abiturient oder Hochschulmitarbeiter an und können Sie anschließend mit Freunden und Kommilitonen vernetzen, Informationen austauschen oder miteinander plaudern. Studenten lassen sich hier ganz leicht über die in den Profilen hinterlegten Interessen und Lehrveranstaltungen finden.

Alle Vernetzungen zwischen den Mitgliedern – etwa über gemeinsame besuchte Seminare – werden vom System automatisch angezeigt. Über das sogenannte Foto-Tagging lassen sich einzelne Personen auf hochgeladenen Fotos zudem mit deren Benutzerprofilen verknüpfen.

Übrigens: Von StudiVZ gibt es einen Ableger für Schüler. Unter www.schuelervz.net finden Schülerinnen und Schüler ein nahezu identisches Angebot. Hier sind knapp 1,6 Millionen Lernende angemeldet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.