Suchen leichtgemacht mit Toolbars und Werkzeugleisten

Das Suchen von Internetseiten, Informationen, Bildern oder Nachrichten gehört für viele Internetnutzer zu den wichtigsten Funktionen im Internet. Um die Suche im Netz noch einfacher zu gestalten, bieten die Suchmaschinen spezielle Erweiterungen für den Internet Explorer an. Die sogenannten Toolbars (gesprochen: Tuhlbar) ergänzen den Browser um eine weitere Symbolleiste, die es in sich hat. Damit können Sie direkt bei Ihrer Lieblingssuchmaschine suchen, Lesezeichen für häufig benutzte Seiten speichern, Webseiten übersetzen oder die Rechtschreibung beim Ausfüllen von Onlineformularen prüfen.

Google Toolbar mit allen wichtigen Google-Funktionen

Wenn Sie gerne und oft mit der Suchmaschine Google suchen, empfiehlt sich die Installation der Google Toolbar (Google Werkzeugleiste). Sie können die praktische Leiste kostenlos herunterladen und in den Internet Explorer einbinden. Das dauert nur wenige Mausklicks:

1. Starten Sie den Internet Explorer, indem Sie auf Start und anschließend auf Internet klicken.

2. Klicken Sie auf die Adresszeile, und geben Sie die Internetadresse

toolbar.google.de

(ohne www.) ein. Bestätigen Sie die Eingabe mit (Return).

3. Klicken Sie auf Google Toolbar installieren.

4. Anschließend klicken Sie auf Zustimmung und Download.

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen.

6. Der Internet Explorer lädt daraufhin die notwendigen Dateien herunter. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, klicken Sie erneut auf Ausführen.

7. Es erscheint das Fenster Google Updater, in dem Sie den Fortgang der Installation verfolgen können. Sobald die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Google Toolbar ausführen.

Nach wenigen Augenblicken erscheint der Hinweis Vielen Dank für die Installation. Bestätigen Sie das Hinweisfenster mit Ok. Im oberen Teil des Internet-Explorer-Fensters finden Sie die neue Symbolleiste von Google, die Google Toolbar.

Mit der Google Toolbar ist das Suchen bei Google noch einfacher. Geben Sie in das Suchfeld der Toolbar den Suchbegriff ein, und drücken Sie die (Return)-Taste. Alle bislang durchgeführten Suchvorgänge speichert die Toolbar in einem Suchprotokoll. Wenn Sie auf den kleinen blauen Pfeil rechts neben dem Suchfeld klicken, greifen Sie direkt auf frühere Suchbegriffe zu.

Rechts neben dem Suchfeld finden Sie Schaltfläche für den direkten Zugriff auf die Nachrichtensuche die Übersetzungsfunktion von Google. Welche Schaltflächen hier auftauchen sollen, können Sie selbst bestimmen. Klicken Sie hierzu ganz rechts auf Einstellungen, und wählen Sie den Befehl Optionen. Im Register Schaltflächen wählen Sie anschließend die gewünschten Symbole aus.

Die Toolbar für Yahoo!

Einen ähnlichen Komfort wie die Google Toolbar bietet die Werkzeugleiste der Suchmaschine Yahoo!. Ist die Toolbar installiert, können Sie auch hier direkt vom Browser aus im Internet suchen oder Schaltflächen für den Direktzugriff auf Webseiten einrichten. Sie finden die kostenlose Yahoo!-Toolbar auf der Internetseite de.toolbar.yahoo.com (ohne www.).

Es empfiehlt sich jedoch nur eine der beiden Werkzeugleisten, entweder von Google oder Yahoo! zu installieren. Ansonsten wird es in der Symbolleiste des Internet Explorers schnell unübersichtlich. Möchten Sie eine der Werkzeugleisten wieder ausblenden, klicken Sie mit der rechten (!) Maustaste auf die gestrichelte Linie am linken Rand der Leiste. Es erscheint ein Untermenü. Wählen Sie hier den Namen der Toolbar, zum Beispiel Yahoo! Toolbar, um die entsprechende Leiste auszublenden. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.