Surfen mit dem Internet Explorer

Sofern der DSL-Router für den Internetzugang konfiguriert und der PC mit dem Router verbunden ist, können Sie auch gleich loslegen und im Internet surfen. Um mit dem Internet Explorer durch das World Wide Web zu surfen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Starten Sie den Internet Explorer, indem Sie in der Schnellstartleiste (rechts neben der Start-Schaltfläche) auf das Internet-Explorer-Symbol klicken.

2. Der Internet Explorer stellt sofort eine Verbindung zum Internet her und öffnet die Startseite, zum Beispiel Microsofts Suchseite Windows Live.

3. Jetzt können Sie jede beliebige Internetseite aufrufen. Geben Sie hierzu in die Eingabezeile am oberen Rand einfach die Webadresse ein, zum Beispiel www.warentest.de. Sobald Sie die Eingabe mit (¢) abschließen, erscheint nach wenigen Augenblicken die gewünschte Webseite.

Wo ist die alte Menüleiste?

Wenn Sie den Internet Explorer von früheren Windows-Versionen kennen, werden Sie vermutlich die Menüleiste mit den Datei- und Bearbeiten-Menüs vermissen. Keine Sorge: Die Menüs sind nicht verschwunden, Microsoft hat sie nur versteckt. Mit der Taste (F10) blenden Sie die alte Menüstruktur wieder ein.

Alternativen zum Internet Explorer

Der Internet Explorer ist nicht das einzige Programm zum Surfen im Internet. Es gibt interessante Alternativen. Besonders beliebt sind die Browser Firefox (www.mozilla.com) sowie Opera (www.opera.com). Beide Browser sind kostenlos und lassen sich mit wenigen Mausklicks installieren. Sie können auch problemlos mehrere Browser gleichzeitig benutzen, etwa Firefox und daneben den Internet Explorer. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.