SX Password Suite: 28 Tools, um alle gespeicherten Passwörter und Zugangsdaten auszulesen

Beim Surfen im Web und bei der täglichen Arbeit mit dem Rechner muss man an allen Ecken und Enden Zugangsdaten eingeben. Beim Ebay, Facebook, Twitter, Outlook, FTP-Tools und vielen weiteren Programmen müssen Benutzername und Kennwort eingegeben werden. Und damit’s schön bequem ist und man die Eingabe nicht wiederholen muss, lassen sich die Zugangsdaten meist speichern. Beim nächsten Mal geht’s dann ohne erneute Eingabe weiter. Doch was tun, wenn man vor lauter Komfort die Zugangsdaten vergessen hat? Dann helfen Passwort-Tools. Oder noch besser gleich eine Passwort-Suite mit allen wichtigen Passwort-Helfern.

So einfach funktionieren Passwort-Knacker

Das Prinzip der Passwort-Knacker ist einfach. Denn sobald Sie bei einem Programm oder Onlinedienst die Option „Passwort merken“ o.ä. ankreuzen, wird das Kennwort im Rechner gespeichert. Natürlich in verschlüsselter Form, damit niemand rankommt. Ganz so sicher ist die Verschlüsselung aber nicht. Mit speziellen Passwortprogrammen lässt sich jedes auf dem Rechner gespeicherte Kennwort wieder sichtbar machen. Das Passwort-Tool wendet einfach dieselbe Entschlüsselungstechnik wie das Originalprogramm (etwa Firefox) an – und schon stehen Benutzernamen und Kennwörter im Klartext auf dem Monitor.

SX Password Suite kennt sie alle

Die Krux an der Sache: Für fast jedes Programm gibt es ein eigenes Kennwort-Tool. Einen Schritt weiter geht die kostenlose „SX Passwort Suite„, die 28 Tools enthält, mit denen Sie nicht nur die Daten aus Browsern, sondern auch aus E-Mail-Programmen, Instant-Messenger-Tools und weiteren gängigen Windows-Anwendungen auslesen können.

Wenn Sie zum Beispiel die gespeicherten Zugangsdaten aus Firefox sichtbar machen möchten, verwenden Sie aus der Suite das Programm „Fire Password Viewer“. Per Klick auf „Start Revocery“ werden alle Passwörter und Loginnamen angezeigt, die Firefox gespeichert hat.

Alle Passwort-Tools unter einem Dach

Insgesamt umfasst die „SX Passwort Suite“ folgende Passwort-Programme:

  • Asterisk Password Spy – Zeigt statt Sternchen Kennwörter im Klartext an
  • Browser Password Decryptor  – Zeigt Passwörter aus Browsern
  • Chrome Password Decryptor – Zeigt Chrome-Passwörter
  • Digsby Password Decryptor – Zeigt Zugangsdaten des Instant-Messengers Digsby
  • Facebook Password Decrypter  – Zeigt Facebook-Zugangsdaten
  • Fire Master/ Fire Master Linux / Fire Password Viewer – Liest Firefox-Passwörter aus
  • FTP Password Sniffer – Zeigt Passörter von FTP-Clients wie FileZilla
  • Google Password Decryptor – Liest Google-Zugangsdaten aus verschiedenen Programmen aus
  • IE Password Decryptor – Zeigt Kennwörter , die im Internet Explorers gespeichert sind
  • IM Password Decryptor – Liest Kennwörter vieler Instant-Messenger aus
  • iTunes Password Decryptor – Zeigt iTunes-Kennwörter
  • Mail Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter vieler E-Mail-Clients
  • Miranda Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter des Instant Messengers Mirande
  • MSN Live Password Decryptor – Liest die Zugangsdaten von MSN Live und anderen Diensten aus
  • Myspace Password Decryptor – Zeigt die gespeicherten MySpace-Zugangsdaten
  • Network Password Decryptor – Zeigt Netzwerk-Kennwörter
  • Opera Password Decryptor – Liest die in Opera gespeicherten Kennwörter aus
  • Outlook Password Decryptor – Verrät die Outlook-Kennwörter
  • Paltalk Password Decryptor – Zeigt die Zugangsdaten des Instant Messengers Paltalk
  • Pidgin Password Decryptor – Verrät die Zugangsdaten des Instant Messengers Pidgin
  • Safari Password Decryptor – Zeigt die im Safari-Browser hinterlegten Zugangsdaten
  • Thunderbird Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter des Mail-Programms Thunderbird
  • Trillian Password Decryptor – Liest die Kennwörter des Instant Messengers Trillian aus
  • Twitter Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter des Kurnachrichtendiensts Twitter
  • Yahoo Password Decryptor – Verrät die Zugangsdaten für Yahoo-Dienste

So schützen Sie sich vor Passwortknackern

Zum Schluss ein Sicherheitshinweis: Dass sich mit Passwort-Programmen aus der SX-Password-Suite nahezu alle gespeicherten Kennwörter auslesen lassen, zeigt auch, wie gefährlich das Speichern von Zugangsdaten sein kann. Haben Unbefugte können Zugang zum Rechner, könne diese in Windeseile die gespeicherten Kennwörter auslesen. Dagegen hilft nur eines: bei sensiblen Bereichen wie Onlinebanking, E-Mail oder Shoppingportalen verzichten Sie auf das Speichern der Zugangsdaten. Was nicht gespeichert ist, kann auch nicht ausgelesen werden.

4 Comments

  1. Geheimagent 1. September 2011
  2. Bundes 27. August 2011
  3. Tipps 4. Juli 2011
  4. werauchimmer 4. Juli 2011

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.