Tablet-Ratgeber: Die besten Tablets und E-Book-Reader finden

Wenn dieses Jahr in Deutschland die Bescherung an Heiligabend ansteht, dann werden unter einigen Weihnachtsbäumen auch Tablet-Computer und eBook-Reader liegen. Eine repräsentative Befragung des Hightech-Verbands BITKOM bestätigt diese Vermutung. Mit 20 Prozent liegen die Tablets auf Platz 2 der beliebtesten Hightech-Geschenke. Die eBook-Reader folgen mit 10 Prozent auf Platz 5.

Große Auswahl bei den Tablets

Die Auswahl Bei den Tablet-Computern ist größer als je zuvor. Geräte mit dem Betriebssystem Android von Google sind weiter auf dem Vormarsch, aber auch Apple hat sein Tablet-Portfolio mit dem iPad mini erweitert. Außerdem spielt neuerdings auch Microsoft mit Windows 8 RT und Windows 8 Pro Tablets eine Rolle auf dem Markt. Die Tablet-Computer können grob in zwei Klassen aufgeteilt werden: Geräte mit einem bis zu acht Zoll großen Display und die 10-Zoll-Modellen. Die kleineren Tablets unterscheidet von den größeren Brüdern logischerweise die Größe und der geringere Preis. Sie sind vor allem handlicher und mobiler als die 10-Zoll-Tablets, die wiederum perfekt für eine Nutzung auf dem heimischen Sofa sind. Bei den kleinen Geräten sind besonders zwei Tablets zu nennen, die ganz oben in der Rangliste stehen. Auf der einen Seite das bereits erwähnte Apple iPad mini mit einem 7,9 Zoll großen Display und auf der anderen Seite das Google Nexus 7 mit einem 7-Zoll-Bildschirm, welches von ASUS hergestellt wird. Bei den 10-Zoll-Modellen sind es das Apple iPad 4 und das Google Nexus 10 von Samsung, die viel für ihr Geld bieten.

Lesen wie auf Papier

Ob ein eBook-Reader das richtige Gerät für einen ist, hängt von der jeweiligen Nutzung ab. Wer nur ab und zu mal ein Buch und eventuell auch Comics oder Magazine als eBook lesen möchte, der sollte sich am besten gleich ein Tablet kaufen. Auf einem farbigen Display macht beispielsweise der Konsum von Comics einfach am meisten Spaß. Wer aber ein eBook-Reader wirklich als Buch-Ersatz verwenden möchte und auch oft lange Zeit am Stück liest, der wird mit einem eBook-Reader und dessen Papier-ähnlichen E-Ink-Display, welches die Augen nicht ermüdet, die meiste Freude haben. Amazon bietet mit seinen Kindle-Geräten eine interessante Palette an günstigen, aber technisch sehr guten eBook-Readern an. Jedoch bindet sich der Käufer direkt an Amazon und kann mit einem Kindle nur eBooks aus deren Shop kaufen. Ansonsten bieten unter anderem auch Sony mit dem PRS-T2 oder Kobo mit dem Glo eBook-Reader an. Die Auswahl ist also auch hier sehr groß.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.