Tarif-Vergleich: Galaxy S4 und Tarif schlau kombinieren

Seit Mitte April 2013 ist das neue Flaggschiff von Samsung auf dem Markt. Wer Geld sparen möchte, sollte sich das Galaxy S4 und den Handy-Tarif unabhängig voneinander kaufen: Einsparungen von 400 Euro sind so möglich.

Das neue Smartphone Galaxy S4 kostet laut Hersteller 729 Euro. Auf Amazon wird es für 649 Euro angeboten und das Vergleichsportal Idealo findet einen Online-Händler, der es zum günstigsten Preis anbietet, für rund 625 Euro. Der Gerätepreis ist nicht gerade billig. Deshalb bieten Telekom, Vodafone oder O2 das Galaxy S4 in Kombination mit verschiedenen Tarifen an. So werden die hohen Kosten nicht gleich auf einen Schlag fällig. Das hört sich zwar zuerst sehr vorteilhaft an, doch Jan Lengerke von Verivox hat berechnet, dass sich die Tarife der Mobilfunkbetreiber meist nicht rechnen.

Bis zu 400 Euro sparen

Ein Beispiel: Bei Vodafone müsste der Nutzer für das neue Samsung-Handy inklusive dem hauseigenen Tarif Red M in zwei Jahren 1.522 Euro bezahlen. Entscheidet man sich hingegen für die Anbieter Blau.de oder 1×1 wird es günstiger: Bei ersterem werden über denselben Zeitraum nur 1.123 Euro fällig – inklusive der Kosten für das separat erworbene Handy. Das ist eine Kostenersparnis von rund 400 Euro.

Bei den Tarifen von Vodafone und Blau.de handelt es sich um eine Allnet-Flatrate, die Gespräche ins Mobilfunk- und Festnetz sowie die Internetabnutzung abdeckt. Die Leistungen sind in etwa dieselben, es gibt nur kleine Unterschiede: Blau.de gewährleistet die volle Surfgeschwindigkeit bis zu einem verbrauchten Datenvolumen von 500 Megabyte, bei Vodafone ist es ein Volumen bis zu einem Gigabyte. Außerdem funkt Blau.de im E-Plus-Netz und nicht im Netz von D2.

Auch für die anderen Mobilfunkanbieter wie Telekom oder O2 gibt es günstige Anbieter: So werden bei der Telekom für eine Allnet-Flatrate und das Gerät im Zeitraum von zwei Jahren 1.304 Euro fällig, bei Congstar bezahlen die Handy-Nutzer für ein vergleichbares Angebot nur 1.223 Euro. Bei O2 und DeutschlandSIM wie auch bei E-Plus und Simyo kann man circa 200 Euro sparen, wenn man sich dafür entscheidet, das Galaxy S4 unabhängig vom Tarif zu kaufen.


Bild: contrastwerkstatt_Fotolia.com

Das ist bei Allnet-Flatrates zu beachten

Die Allnet-Flatrate-Tarife sind dank des monatlichen Pauschalpreises für Gespräche und Internet sehr beliebt. Doch gibt es auch hier einige Dinge zu beachten. Wer gerne Kurznachrichten verschickt, muss eine SMS-Option in den meisten Fällen hinzubuchen. Allnet-Flatrates gelten oft nicht für Kurzmitteilungen. Sonderrufnummern, Gespräche ins Ausland sowie Hotline-Nummern werden zudem von den Tarifen nicht abgedeckt und verursachen zusätzliche Kosten. Die Surfgeschwindigkeit kann je nach Anbieter zu einem festgesetzten Datenvolumen gedrosselt werden. Je nach Tarif geschieht das bei 200, 300 oder 500 Megabyte oder einem Gigabyte. Zuletzt ist es wichtig, sich für ein Mobilfunknetz zu entscheiden. Denn nicht jede Allnet-Flatrate kann für jedes beliebige Netz abgeschlossen werden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.