TeamViewer: Dateien versenden ohne eine Fernwartungs-Sitzung aufzubauen

Die kostenlose Fernwartungssoftware TeamViewer hat schon so manchen aus der Patsche geholfen. Ist ja auch wirklich praktisch, wenn man per TeamViewer auf den Rechner von Freunden, Bekannten oder der Familie zugreifen und ihn fernsteuern kann. Was kaum bekannt ist: Ab Version 9 lassen sich mit dem TeamViewer Dateien verschicken ohne eine Fernsteuer-Verbindung zum Rechner aufzubauen.

Ohne Verbindung  Dateien verschicken mit TeamViewer

Voraussetzung für den direkten Dateiversand per TeamViewer: Sie müssen den gewünschten Zielrechner rechts im seitlichen Fenster „Computer & Kontakte“ eintragen. Dazu – falls noch nicht geschehen – zuerst ein TeamViewer-Konto einrichten und sich dann mit den TeamViewer-Daten anmelden. Danach mit „Entfernen Computer hinzufügen“ den gewünschten Rechner in die Favoritenliste aufnehmen.

Danach funktioniert das Versenden von Dateien auch ohne Fernsteuer-Verbindung zum Rechner. Dazu muss auf dem Zielrechner lediglich TeamViewer gestartet sein. Zum Verschicken von Dateien in der Liste mit der rechten auf den Computer und dann auf das Icon „Dateiübertragung“ klicken.

Im folgenden Fenster erscheint links die Dateistruktur des eigenen und rechts die Ordner- und Laufwerksliste des entfernten Rechners. Per Drag and Drop lassen sich jetzt bequem Dateien und Ordner von einem zum anderen Rechner kopieren. Eine klassische Fernwartungs-Sitzung ist nicht mehr notwendig.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.