Tipp: Kleine Badezimmer optisch vergrößern

Das Badezimmer ist ein Raum, bei dem häufig an Quadratmetern gespart wurde. Sehr kleine Badezimmer wirken jedoch oft beengend. Doch auch für kleine Badezimmer gibt es tolle Gestaltungsmöglichkeiten, um diese optisch zu vergrößern und wohnlicher zu gestalten. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für kleine Badezimmer vorgestellt, die einem kleinen Bad auch ohne Umbau ganz neue Dimensionen eröffnen.

Licht

So viel Licht wie möglich sollte ins Bad fluten können, denn natürliches Sonnenlicht lässt den Raum größer wirken. Verzichten sollte man auf zu viel Fensterschmuck oder dunklen Sonnenschutz. Auch zu große Pflanzen sollten vom Fenster entfernt werden, da diese das Zimmer zu sehr abdunkeln. Bei künstlichem Licht ist es ratsam, nicht nur auf eine große Deckenlampe zu setzen, sondern mit mehreren Lichtquellen zu arbeiten. Diese geben dem Raum mehr Tiefe und sorgen für eine gemütlichere Atmosphäre. Spiegel sollten am besten so aufgehängt werden, dass sie das Licht reflektieren. Auf diese Weise erhält der Raum zusätzliche Weite.

Duschkabinen

Dunkle Duschtüren oder blickdichte Duschvorhänge erzeugen den Effekt einer weiteren Wand in dem ohnehin schon engen Raum. Kleine Räume sollten nicht unterteilt werden, sondern so einheitlich wie möglich gestaltet werden. Speziell ebenerdige Duschen mit Glaswänden sorgen für eine beträchtliche Raumvergrößerung. Neben zahlreichen Badewannen und Badmöbeln jeglicher Art gibt es hier auch eine tolle Auswahl an Duschkabinen und Duschwänden aus Glas, die das Bad geräumiger erscheinen lassen. Wer über eine Badewanne verfügt, sollte unbedingt darauf achten, dass sich Bodenbelag und Wannenverkleidung ähneln. So wird der Raum optisch erweitert.

Farbspiel

Prinzipiell sollte man bei kleinen Räumen auf helle Farben zurückgreifen, da dunkle Farben schnell einen erdrückenden Effekt erzeugen. Auf Kontraste sollte weitgehend verzichtet werden, da diese in kleinen Räumen unruhig und einengend wirken. Bei sanften Übergängen erhält der Raum ein ruhiges und geräumigeres Ambiente und wird optisch geöffnet. Auch der Boden sollte einheitlich sein. Deshalb: Auf zu viele Badteppiche verzichten und für die vorhandenen auf jeden Fall die gleichen oder ähnlichen Farbtönen wie für den Bodenbelag wählen.

Ein bisschen Luxus

Auch in kleinen Räumen enfalten hübsche Designerstücke eine große Wirkung. Setzt man auf edle Naturmaterialien wie Holz und Stein, verleihen diese dem Raum schnell eine Atmosphäre wie aus einem Spa-Tempel. Besonders edel wirkt es, wenn Handtücher und Badematte im gleichen Design gehalten sind.

Ein Kommentar

  1. Dirk E 29. April 2014

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.