Tipps für den Küchenkauf: So planen Sie richtig

Die Küche ist der Mittelpunkt jeder Wohnung. Hier wird gekocht, gegessen und gemeinsam Zeit verbracht, weshalb gerade an diesen Raum höchste Ansprüche in Sachen Planung, Gestaltung und Einrichtung gestellt werden. Gerade diejenigen, die sich zum ersten Mal den Umzug in ein Eigenheim vornehmen, sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, eine passende Küche und vor allem eine moderne Küchenausstattung selbstständig zu planen, auszuwählen und einzubauen.

Kriterien für Planung und Gestaltung

  • Das wichtigste Kriterium bei der Planung der Küche ist die Anzahl der Familienmitglieder. Besteht ein Haushalt aus vielen Personen, muss schließlich sowohl die Ausstattung untergebracht, als auch die Größe der Küchenzeile entsprechend angepasst werden. Eine Standardküchenzeile würde in diesem Fall zu Platzmangel führen. Zudem muss die Frage gestellt werden: Wer ist Hauptakteur in der Küche? Die Höhe der Arbeitsflächen muss schließlich dem Koch angepasst sein, wobei es heutzutage auch zahlreiche regulierbare Küchenzeilen gibt. Auf passende Bodenabschlussleisten muss zusätzlich geachtet werden.
  • Bei der individuellen Zusammenstellung der Küche ist auch ein gezeichneter Plan unumgänglich. Alles muss vor dem Kauf genau ausgemessen werden. Auch Abfluss und Starkstromanschluss dürfen in den Plänen nicht vergessen werden, denn sie sind maßgebend für die Einrichtungsanordnung.
  • Die wichtigsten Parameter der Küche sollten in Reichweite stehen, sodass unnötige Laufwege vermieden werden können und die Arbeit nicht behindern. Auch sollte der Kühlschrank nicht etwa neben dem Herd angeschlossen werden, um Energieverschwendung vorzubeugen. Ebenso sind Steckdosen in der Küche häufig Mangelware. Sie sollten vorher in ausreichender Zahl eingebaut werden, sodass auch Mixer, Kaffeemaschine und Lampen ans Stromnetz können.
  • Die komplette Ausstattung sollte im Vorfeld gut durchdacht sein: Schnell ist etwas für viel Geld gekauft, was später gar nicht benötigt wird. Welche Schränke und Geräte wirklich gebraucht werden, sollte klar sein, bevor beim Verkäufer vor Ort unnötig Geld ausgegeben wird.

Hinweise für Kauf und Einbau

  • Der wichtigste Hinweis zum Thema Küchenkauf bezieht sich auf die Elektrogeräte. Die Wahl sollte an dieser Stelle bewusst auf moderne Markengeräte fallen, denn diese besitzen verlässliche Energieeffizienzklassen und helfen beim Strom sparen. Die Entscheidung für den neuesten Standard schont nicht nur die Umwelt, sondern auf längere Sicht auch den eigenen Geldbeutel.
  • Am bequemsten lässt sich Markenware wie Alno Küchen im Höffner Onlineshop bestellen. Wer sich jedoch vor Ort von einem Fachmann beraten lassen und die Küche auch professionell eingebaut haben möchte, sollte sich unbedingt ein Festpreisangebot machen lassen. Arbeiten Monteure nämlich auf Stundenlohn, könnte der Einbau schnell teurer werden als die Küche selbst.
  • Küchen sind eine Anschaffung fürs Leben, weshalb auch die Küchenfronten von möglichst hoher Qualität sein müssen. Massivholz oder Steinplatten als Arbeitsplatten sind hier in erster Linie zu empfehlen.
  • Nützlich sind auch der Schließmechanismus für Küchenschubladen oder genügend Einrückraum für die Füße am Boden der Küchenschränke. Auf den ein oder anderen Komfort will man schließlich auch beim Kochen nicht verzichten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.