Tipps für Golf-Einsteiger

Golf ist ein faszinierender und vielseitiger Sport: Er verlangt Geschicklichkeit, Gefühl und doch Kraft sowie Präzision. Immer mehr Anfänger können sich deshalb für diesen begeistern. Doch einige Fehler werden gerade von Einsteigern immer wieder gemacht. Einige Tipps für Anfänger sollen dabei helfen, diese zu vermeiden.

Golfunterricht nehmen

In kaum einem Sport ist die professionelle Anleitung so wichtig wie im Golf. Denn zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Bewegungsfehler, die in den Anfängertagen „erlernt“ werden, so gut wie nie wieder verschwinden und sich nur durch diszipliniertes und langwieriges Training beseitigen lassen. Im besten Fall führen diese Bewegungsfehler dazu, dass man schlechter als nötig spielt. Im schlimmsten Fall können sie Verletzungen auslösen. Professioneller Golfunterricht verhindert diese Probleme.

Die Driving Range als neue Heimat

Faktisch besteht Golf aus einer Vielzahl unterschiedlicher Schläge, doch keiner von diesen ist gerade für Anfänger so wichtig wie der Abschlag. Denn dieser ist es, der bestimmt, wie schnell man auf das Grün kommt. Beim Abschlag werden die meisten Fehler gemacht. Zudem fehlt es ein Einsteigern an einem Gefühl dafür, wie weit ein Ball mit welchem Krafteinsatz fliegt. Genau für solche Probleme, Fragen und Verbesserungswünsche ist die Driving Range gedacht. Auf dieser können Abschläge geübt und ein Gefühl für Kraft und Wirkung erlernt werden.

Den Rückschwung nicht unterschätzen

Die Mehrzahl der Anfänger im Golf weiß nicht einmal wirklich, was der Rückschwung – der sogenannte „Backswing“ eigentlich ist. Doch bei 75 Prozent aller Schläge entscheidet es sich erst im Rückschwung, ob der Ball wirklich gut getroffen wurde. Dieser sollte deshalb ruhig, kontrolliert und bedacht durchgeführt werden.

Die richtige Golfausrüstung für Einsteiger

Einsteiger brauchen neben bequemer Kleidung und festem Schuhwerk sowie Golfhandschuhen wenigstens drei Schläger: Ein Holz für den Abschlag und weitere Distanzen, ein Eisen für die Fariways und einen Putter für das Grün. Später wird die Zahl der Schläger stetig wachsen. Zusätzlich wird noch eine Golftasche benötigt, die am besten eine gut gefüllte Balltasche hat. Kostengünstig kann man dieses Zubehör, wie Golfschläger und Co. im Internet erwerben.

Ein Kommentar

  1. Manuela 25. November 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.