U2-Album „Songs of Innocence“ aus iTunes, vom iPhone und iPad löschen – So geht’s

Eigentlich hat es Apple ja nur gut gemeint: Zur Einführung des neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple jedem der über 500 Millionen iTunes-Nutzer das Album „Songs of Innocence“ von U2 geschenkt. Die Art und Weise gefällt aber nicht jedem iTunes-Nutzer. Denn Apple hat das Album ungefragt in die Musiksammlung jedes iTunes-Users eingebaut. Wer das Geschenk nicht haben möchte, kann das U2-Album aber schnell wieder loswerden.

Hier hast du dein Geschenk – Friss oder stirb

Angeeckt ist Apple mit der Art und Weise wie das Geschenk ins Haus, sprich: aufs iPhone kommt. Denn das U2-Album erscheint automatisch in der Liste der Interpreten. Auch wenn man kein U2-Fan ist und das Album nicht haben möchte, hat man’s trotzdem – ob mach möchte oder nicht.

Eigentlich sind Geschenke ja eine feine Sache – wenn man denn die Wahl hat es anzunehmen oder nicht. Es macht schon einen Unterschied ob jemand ein Geschenk vor die Haustüre legt, oder einfach eigenmächtig ins Haus geht und es dort auf den Wohnzimmertisch legt. Zum Glück hat Apple mittlerweile reagiert und eine Löschfunktion für das U2-Geschenk zur Verfügung gestellt.

U2-Album löschen

Wer das U2-Album nicht haben möchte, muss nur folgende Webseite besuchen

https://buy.itunes.apple.com/WebObjects/MZFinance.woa/wa/offerOptOut

und dort auf Remove Album klicken und seine Apple-Zugangsdaten eingeben. Und schon ist das Zwangs-Geschenk aus iTunes verschwunden. Apple weist hier nochmal darauf hin, dass man das Album nach dem Löschen nicht wieder – wie sonst bei normalen Käufen – als bereits getätigten Kauf wiederherstellen und downloaden kann. Wer es nach dem 13. Oktober doch haben möchte, muss es dann kaufen. Aber wer heute schon kein U2-Fan ist, wird es nach dem 13. Oktober auch nicht mehr werden.  Vermutlich wird Apple bei zukünftigen Geschenken darauf achten, dass man als Beschenkter wieder selbst entscheiden kann ob man das Geschenk haben möchte oder nicht. So wie es sich eben gehört.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.