Ubuntu und Mint Linux: Benutzer automatisch anmelden (AutoLogin)

Linux geht auf Nummer sicher: Bei jedem Rechnerstart muss man sich zuerst mit einem Kennwort anmelden, bevor man zum Desktop gelangt. Eigentlich eine gute Sache. Wenn man allerdings eh nur alleine mit dem Rechner arbeitet, ist die wiederholte Kennworteingabe ganz schön lästig. Wer sofort zum Desktop durchbooten möchte, kann sich automatisch anmelden lassen und die Passwortabfrage beim Systemstart abschalten. Wir zeigen, wie’s bei Ubuntu und Mint fuktioniert.

Auto-Login bei Mint Linux

Beim beleibten Mint Linux lässt sich die automatische Anmeldung direkt in den Systemeinstellungen des Desktops einstellen, und zwar so:

1. Klicken Sie unten links auf Menü und dann auf Einstellungen und Systemeinstellungen.

2. Hier klicken Sie im unteren Bereich Systemverwaltung auf Anmeldebildschirm.

3. Im folgenden Fenster ins Register Automatische Anmeldung wechseln, das Kontrollkästchen Automatische Anmeldung aktivieren ankreuzen und den Benutzer auswählen, der bei jedem Rechnerstart automatisch eingeloggt werden soll.  Das war’s auch schon. Ab dem nächsten Start bootet Mint Linux direkt und ohne Passwortabfrage zum Desktop durch.

AutoLogin bei Ubuntu

Beim beliebten Ubunut-Linux können Sie die automatische Anmeldung per Terminal-Befehl aktivieren. Dazu öffnen Sie ein Terminalfenster (zum Beispiel mit [Strg][Umschalten][T]) und geben folgenden Befehl ein:

sudo /usr/lib/lightdm/lightdm-set-defaults –autologin <Benutzername>

<Benutzername> ersetzen Sie dabei durch den Benutzernamen, der automatisch angemeldet werden soll. Beim Benutzer „mirko“ lautet der komplette Befehl dann zum Beispiel:

sudo /usr/lib/lightdm/lightdm-set-defaults –autologin mirko

Zur Sicherheit müssen Sie noch einmal das Kennwort für diesen Benutzer eingeben. Danach loggt sich Ubuntu bei jedem Rechnerstart automatisch an und bootet bis zum Desktop durch.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.