Update-Probleme bei Windows XP beheben

Wenn bei Windows XP das automatische Update nicht funktioniert, liegt der Fehler meist in einer Störung der Internetverbindung. Die Update-Dateien wurden unvollständig geladen und Windows XP geht trotzdem von einem erfolgreichen Download aus. Ein neuer Download-Versuch bringt auch keine Abhilfe. Einzige Möglichkeit ist das Löschen der unvollständigen Update-Dateien.

Hierzu aktivieren Sie im Windows-Explorer die Anzeige der Systemdateien.

1. Wählen Sie „Extras | Ordneroptionen“.

2. Entfernen Sie auf der Registerkarte „Ansicht“ das Häkchen bei „Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)“.

3. Bestätigen Sie die Änderungen mit der Schaltfläche [OK].

4. Rufen Sie im Windows-Explorer das Verzeichnis “ C:WUTEMP“ auf und löschen alle darin enthaltenen Dateien.

Diesen Arbeitsschritt wiederholen Sie für alle Dateien im Ordner „C:ProgrammeWindows Update“, sollte dieser Ordner bei Ihnen noch bestehen.

Danach sind alle Dateien in Windows Update wieder verfügbar.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.