Visual Basic for Applications (VBA): Zeilenumbruch innerhalb einer Anweisung

Einige Anweisungen verlangen nach mehreren Parametern. Derartige Programmzeilen werden dann häufig sehr lang und unübersichtlich. Damit dies im Codefenster und auch beim Ausdruck nicht der Fall ist, sollten Sie gezielt Zeilenumbrüche in Ihr Programm einfügen.

Sie fügen einen Zeilenumbruch ein, indem Sie nach einem Leerzeichen den Unterstrich ( _ ) angeben und die Anweisung in der nächsten Zeile fortsetzen. Der Unterstrich wird in diesem Zusammenhang auch Zeilenfortsetzungszeichen genannt. Nach einem Zeilenfortsetzungszeichen darf in derselben Zeile kein Kommentar folgen. Das Beispiel zeigt wie ein gezielter Zeilenumbruch aussehen kann.

MsgBox „Ergebnis: “ & Str(Ergebnis), _

vbInformation, „VBA-Fehlerbeispiel“

Das Programm wird durch diese Maßnahme sowohl am Bildschirm als auch auf Papier besser lesbar.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.