Vorteile der VoIP-Internettelefonie: Überall erreichbar; weltweit nur eine Rufnummer

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ob zu Hause, bei Freunden, in Frankreich, den USA oder Neuseeland – Sie sind immer und überall unter ein und derselben Rufnummer telefonisch erreichbar. Ihre Freunde und Bekannte müssen nur Ihre heimische VoIP-Rufnummer wählen und erreichen Sie dort, wo Sie gerade sind. Und das zu den immer gleich günstigen VoIP-Kosten.

Hört sich utopisch an, ist es aber nicht. Die Internet-Telefonie macht es tatsächlich möglich, dass Sie überall auf der Welt unter derselben Rufnummer erreichbar sind. In der Praxis sieht das folgendermaßen aus: Wenn Sie zum Beispiel in die USA fliegen, nehmen Sie einfach Ihr VoIP-Telefon mit. In den USA angekommen, schließen Sie es ans Internet an und sind ab sofort auch in den USA unter ihrer heimischen Telefonnummer erreichbar. Ihre Freunde und Bekannte wählen wie gewohnt die heimische Telefonnummer und schon haben sie Sie in den USA an der Strippe. Oder wo immer Sie auch gerade sind.

Das Geheimnis dieses Komforts liegt in der Art und Weise, wie Ihr VoIP-Telefon im Internet erreichbar ist. Es funktioniert folgendermaßen:

1. Sobald Sie Ihr VoIP-Telefon anschließen, passiert folgendes: Das Telefon meldet sich automatisch bei Ihrem VoIP-Provider an, ganz nach dem Motto: Ich bin jetzt hier in den USA unter der IP-Adresse 194.193.231.200 erreichbar, bitte alle eingehenden Gespräche hierhin schicken. Von der internen Unterhaltung bekommen Sie zum Glück nichts mit – die IP-Adresse müssen Sie selbst auch gar nicht wissen, die ist nur für Ihren VoIP-Provider wichtig, um Ihr Telefon genau lokalisieren zu können.

2. Jetzt wird’s spannend: Sobald jemand Sie unter Ihrer ganz normalen VoIP-Rufnummer anruft, landet der Anruf zuerst einmal bei Ihrem VoIP-Provider. Denn dort ist die heimische Rufnummer registriert.

Der Provider weiß anhand der Anmeldung aus Schritt 1 ganz genau, wo Sie – bzw. Ihr Telefon – sich befinden und lässt es genau dort klingeln. Das kann zu Hause, in einer anderen Stadt oder im Ausland sein. Eben überall dort, wo auch das Internet ist.

Im günstigsten Fall ist der Anruf in die USA für den Anrufer lediglich ein reines Ortsgespräch. Der Anrufer zahlt nur die Gebühren bis zum VoIP-Provider. Ab da geht es kostenlos via Internet um die ganze Welt. Egal, wie weit Sie entfernt sind.

Für Ihre Freunde und Bekannte im Ausland kann übrigens auch der umgekehrte Weg interessant sein. Wenn Sie etwa Freunde und Bekannte in den USA haben, melden Sie sich einfach bei einem US-amerikanischen VoIP-Anbieter an, beispielsweise bei Freeworlddialup (www.freeworlddialup.com). Ihre Freunde und Bekannte wählen dann Ihre amerikanische Freeworlddialup-Rufnummer, erreichen Sie aber effektiv zu Hause in Deutschland, der Schweiz oder Österreich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.