Was man beim Kauf einer Waschmaschine beachten sollte

Waschmaschinen sind in der Regel sehr robuste Geräte, die lange ohne größere Probleme ihren Dienst verrichten. Doch während die eigene Waschmaschine zuverlässig Trommel um Trommel an Wäsche wäscht, entwickelt sich die Technik weiter. Aus diesem Grund lohnt es sich über den Kauf einer Waschmaschine auch dann nachzudenken, wenn das alte Gerät noch nicht kaputt ist. Es hat sich gezeigt, dass durch den Austausch eines älteren Gerätes und den Kauf einer neuen Waschmaschine 50 – 75 Prozent Kosten bei Strom und Wasser gespart werden können. Gerade bei stetig steigenden Strompreisen kann so eine ganz schöne Summe zusammenkommen. Zudem wird natürlich auch die Umwelt geschont, wenn durch den Kauf einer neuen Waschmaschine Ressourcen gespart werden.

Weitere wichtige Kriterien beim Kauf einer Waschmaschine

Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf einer Waschmaschine ist das Volumen. Bei einem zu kleinen Volumen ist es vielleicht nur nervig, mehrere Maschinen waschen zu müssen, weil die Wäsche nicht in eine passt. Bei zu großem Volumen wird jedoch vor allem Wasser verschwendet. Eine nicht ausreichend befüllte Maschine verbraucht wegen des geringeren Gewichts der Wäsche weniger Strom als eine volle, Wasser wird beim Waschvorgang jedoch unabhängig von der Füllmenge genutzt.

Ebenso wichtig beim Kauf einer Waschmaschine ist ihre Drehzahl. Ist vor dem Kauf der Waschmaschine bereits ein Trockner im Haus, der genutzt werden soll oder sogar genutzt werden muss, kann die Maschine eine geringe Drehzahl haben. Ohne Trockner ist das hingegen nicht so gut, da die Wäsche unter Umständen sehr lange zum Trocknen braucht, was in kleinen Wohnungen auch zu Problemen mit der Feuchtigkeit führen kann.

Herstellerangaben helfen beim Kauf einer Waschmaschine

Abschließend soll noch angemerkt werden, dass die Hersteller ihre Kunden beim Kauf einer Waschmaschine unterstützen, indem die Geräte in unterschiedliche Effizienzklassen bei Strom- und Wasserverbrauch einteilen. Diese Werte müssen aber nicht unbedingt den Alltagsbetrieb widerspiegeln. Wer nach dem Kauf einer Waschmaschine also auf der sicheren Seite sein will, sollte Strom- und Wasserverbrauch selbst nachmessen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.