Weihnachtsgeschenke per Post verschicken: So kommen Briefe und Weihnachtsgeschenke rechtzeitig an

Im Weihnachtstrubel gelingt es meist nicht, alle Karten rechtzeitig zu schreiben und die Pakete mit den Geschenken für weit entfernt lebende Freunde und Verwandte zeitig abzuschicken. Trotzdem sollen aber alle Sendungen spätestens am Heiligabend eintreffen. Damit dies gelingt, im Folgenden einige Tipps.

Die Post und andere Versandunternehmen

Inzwischen hat die Post Konkurrenz von zahlreichen gewerblichen Versandunternehmen wie Hermes, GLS und UPS bekommen. Auch als Privatperson können Sie bei diesen Unternehmen Ihre Pakete verschicken. Hierfür gibt es mittlerweile ein recht dichtes Filialnetz, wo Sie Ihre Pakete abgeben können. Diese Filialen befinden sich meist in Geschäften wie Lottoannahmestellen, Kiosken oder auch Supermärkten, die einen entsprechenden Aufkleber an ihrem Fenster oder der Tür haben. Vergleichen Sie die Preise der einzelnen Anbieter, denn es gibt oft recht große Unterschiede. Am einfachsten geht das mit dem Versandrechner, den wir im Tipp „Portorechner für den Paketversand mit DHL, Hermes, DPD und vielen anderen Paketversendern“ vorgestellt haben.

Kurz vor dem Fest legen alle Versandunternehmen außerdem einen Termin fest, zu dem Sie Ihre Sendungen spätestens abgeben müssen, damit sie garantiert bis Weihnachten bei den Empfängern eintreffen. Diese Termine gelten allerdings nur für Inlandssendungen; bei Paketen, die Sie ins Ausland verschicken möchten, müssen Sie daher entsprechend mehr Zeit einplanen.

Geschenke mit hohem Wert benötigen einen Versicherungsschutz

Pakete gehen ab und zu verloren, bei kostbaren Geschenken ist es daher wichtig, auf den Versicherungsschutz zu achten. Päckchen sind zwar eine günstige Möglichkeit, Geschenke zu verschicken, sie bieten diesen Versicherungsschutz jedoch nicht. Um bei Verlust den Wert des Inhalts erstattet zu bekommen, sind Pakete daher die bessere Alternative.

So geht’s bequem

Versandunternehmen holen die Pakete inzwischen auch bei den Kunden ab. So sparen Sie Zeit, die Sie für andere Weihnachtsvorbereitungen verwenden können. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, erteilen Sie den Versandauftrag online über die Internetseite des Versandunternehmens, drucken selbst den Paketschein aus und bekommen eine Nachricht, wann das Paket bei Ihnen abgeholt wird. Hier geht es direkt zu den Paketabhol-Services der wichtigsten Paketversender:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.