WhatsApp Backup: Mit der neuen WhatsApp-Version alle Chats in der Apple Cloud speichern

WhatsApp ist mit Abstand der beliebteste Messenger für Smartphones und gehört auf den meisten Geräten zur absoluten Grundausstattung. Selbst auf Apples iPhones findet sich, trotz des Apple eigenen, kostenlosen Nachrichtendienstes iMessages, massenhaft das WhatsApp Programm. Allerdings ließen sich die Inhalte der Chats und Konversationen bisher außerhalb des iPhone Backups nicht sichern. Deinstallierte man aus irgendeinem Grund die Software, waren auch alle Chatverläufe und Daten von WhatsApp verloren. Nun ist eine neue App-Version verfügbar, die die bequeme Sicherung in Apples iCloud gestattet. Wie Sie WhatsApp hierfür richtig konfigurieren, erfahren Sie in folgender Kurzanleitung.

1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die neueste Version (mindestens 2.10.1) von WhatsApp auf Ihrem iPhone installiert haben. Sollte dies nicht der Fall sein, begeben Sie sich in den Appstore und führen Sie ein Update der App durch.

2. Nach der Installation starten Sie die aktualisierte App und wählen ganz unten rechts das Zahnradsymbol, um zu den Einstellungen zu gelangen.

3. Im nächsten Schritt wählen Sie das Untermenü „Chat-Einstellungen“. Dort finden Sie an vorletzter Stelle die Option „Chat Backup“. Wählen Sie diese aus und aktivieren Sie im Anschluss die automatische Backupfunktion.

Von nun an werden der gesamte Chatverlauf sowie die Medien-Dateien (außer Videos) in der Apple Cloud automatisch gesichert. Auf Wunsch könne Sie direkt in diesem Menü auch die erste Sicherung starten. Zusätzlich können Sie festlegen, ob das Backup täglich, wöchentlich oder monatlich durchgeführt werden soll.

Ab jetzt werden Ihre WhatsApp Daten selbständig gesichert und können beliebig, auch nach einer Neuinstallation von WhatsApp, wieder hergestellt werden. Sollten Sie WhatsApp sehr intensiv nutzen, achten Sie darauf, dass die Größe Ihres Cloud-Speichers ausreichend ist. Gegebenenfalls müssen Sie über die kostenlosen fünf Gigabyte hinaus noch weiteren kostenpflichtigen Speicherplatz bei Apple buchen. Zusätzlich sollten Sie berücksichtigen, dass die Sicherung natürlich Bandbreite und Datenvolumen erfordert und am sinnvollsten über das eigene WLAN erfolgen sollte.

Ein Kommentar

  1. Holger 23. Juli 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.