WhatsApp kostenpflichtig: WhatsApp kostet jetzt auch für iOS, iPhone und iPad jährlich 89 Cent

Bislang gab es bei WhatsApp zwei Geschäftsmodelle: Während iOS-User einmalig 89 Cent bezahlen und danach die App für immer kostenlos nutzen konnten, wurden Android-User jährlich mit 89 Cent belangt. Jetzt die Kehrtwende. Die kostenlose Zeit für iPhone-Nutzer ist vorbei. Ab sofort werden auch iOS-Anwender jährlich mit 89 Cent zu Kasse gebeten. Aber nur die Neukunden.

WhatsApp im AppStore kostenlos – aber nur für Jahr

Im WhatsApp-Blog haben die WhatsApp-Macher das neue Geschäftsmodell erläutert. Die WhatsApp-App lässt sich daher ab sofort generell kostenlos herunterladen; die Nutzung kostet im ersten Jahr nichts. Ab dem zweiten Jahr wird – wie bei den Android-Usern schon lange – eine jährliche Gebühr von derzeit 89 Cent fällig. Jahr für Jahr. Dafür versprechen die WhatsApp-Macher, dass es keine Werbung gibt.

Lebenslang kostenlos für alte Hasen

Eine gute Nachricht für alle, die WhatsApp bereits zuvor gekauft haben. Wer WhatsApp für iOS gekauft hat, muss keine weiteren Lizenzgebühren zahlen. Mit dem „damaligen“ Kauf haben Sie gleichzeitig eine Lizenz auf Lebenszeit erworben. So versprechen es zumindest die WhatsApp-Macher in ihrem Blogbeitrag („The good news for all current iPhone users is that WhatsApp will be free of charge for the rest of your life.„).

Unsere Meinung: Vergleicht man die 89 Cent pro Jahr mit den sonst üblichen Kosten für SMS, sind die jährlichen Kosten lächerlich gering und für die gebotene Leistung nur fair.

Ein Kommentar

  1. Faruk 18. Juli 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.