Wie das Internet schneller wird – Den Aufbau im Internet über ein optimales DSL-Paket erhöhen

Nichts ist schlimmer, als wenn sich ein Browser-Spiel oder andere fabelhafte Seiten im Internet langsam wie eine Weinbergschnecke über den Balken aufbauen. Nun gibt es aber DSL-Pakete, die die Geschwindigkeit turbomäßig erhöhen.

Leider ist es so und wird wohl auch so bleiben, dass die Geschwindigkeit der DSL-Leistung vom Wohnort abhängt und auch von Länge und Qualität der Kabel sowie Zahl der Nutzer, die mit am Verteilerkasten hängen. In ländlichen Gebieten und in Städten zugleich treten oftmals Nutzerprobleme auf und das liegt nicht letztlich daran, dass in vielen Straßen die Leitungen so geschaltet sind, dass Überlastungen auftreten.

Wie können Kunden das DSL-Tempo selbst erhöhen?

Sie werden durch die falschen Einstellungen beeinträchtigt und durch ungünstige Router-Positionen sowie langsame Surfgeschwindigkeit: Die DSL – Grenzen müssen dringend optimiert werden und das können Sie als Verbraucher kaum selbst, sondern benötigen dazu das optimale Leistungspaket. Aktuelle Techniken können unterstützen und besondere Verbindungen für Geschwindigkeitshöhen herstellen. Unter anderem gibt es da die AVM FritzBox 3390, die die Technik bis zu 450 Mbps beherrscht und dem langsamen Internet den Garaus macht und auch nichts verspricht, was sie nicht halten kann. Die konstante Bandbreite beim perfekten Monatspreis ist wichtig, damit ein gutes Datenvolumen erreicht werden kann. Andere Anbieter können hier nachziehen.

Schnelle Übertragungsraten sind oft nur eine Verhübschung des Angebotes, dass der Kunde kaufen soll. Mehr als 6500 Teilnehmer schilderten von Juli 2011 bis Juni 2012 ihre Ergebnisse auf DSL-Providern und nur zwei von fünf Kunden würden den Provider weiterempfehlen. Daher lohnt es sich immer auf einen besseren Posten umzusteigen und günstige Tarife zu wählen, denn 60% unzufriedener Nutzer, das ist eine hohe Zahl. Mehr als 30 € im Monat muss niemand mehr für Internet ausgeben, bei manchen bekommen Sie den Anschluss schon für 25 €.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.