Wie kann man einfach und schnell Englisch lernen?

Englisch ist die Weltsprache schlechthin, sie zu beherrschen ist heute wichtiger denn je, denn in immer mehr Jobs werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt. Aber auch privat können diese von großem Nutzen sein, wenn man sich auf Reisen befindet oder in der Heimat auf internationale Touristen trifft. Daher möchten viele Menschen ihre Kenntnisse in der englischen Sprache auch nach dem Schulabschluss weiter vertiefen und verbessern. Welche Möglichkeiten haben sie hierfür?

Vorteile privater Schulen

Eine weitverbreitete Methode ist das Selbststudium mit Büchern und Sprach-CDs. Dies ist jedoch recht schwierig und erfordert sehr viel Selbstdisziplin und Ausdauervermögen. Deshalb ist diese Methode eher was für Sprachgenies, die sich Fremdsprachen autodidaktisch aneignen können. Die meisten Menschen lernen eine Sprache immer noch am besten im Unterricht mit Lehrern. Wer also einfach und schnell Englisch lernen möchte, ist bei privaten Fremdsprachenschulen sicherlich nicht verkehrt: Diese bieten professionelle Kurse in allen möglichen Schwierigkeitsstufen an. Teilnehmer können mit gut ausgebildeten Dozenten und daher mit einer hohen Lehrqualität rechnen. Die kleinen bis mittelgroßen Kurse ermöglichen auch eine sehr gute Interaktion zwischen Teilnehmern und Dozenten. Dies ist wichtig, denn wer eine Sprache lernen will, muss sie auch regelmäßig von ihr Gebrauch machen. Anders als im Selbststudium kann der geschulte Lehrer auch auf Defizite seiner Kursteilnehmer eingehen und diese verbessern.

Sprachreise als Alternative?

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch von Trägerorganisationen geplante und durchgeführte Sprachreisen. Wie bei heimischen Sprachschulen nimmt man auch hier an Kursen teil. In den meisten Fällen finden diese in Schulen statt, die während der Ferien geschlossen sind. Dagegen sind die Kurse von relativ kurzer Dauer: Sie gehen oft nur über wenige Wochen, sind dafür aber wesentlich intensiver. Da sie in der Regel täglich stattfinden, ist der Lehrstoff hier konzentrierter als bei den heimischen Sprachschulen. Ob man auf diese Weise auch einfach und schnell Englisch lernen kann, ist fraglich. Nicht auszuschließen ist, dass die schiere Menge an Stoff Teilnehmer überfordern können. Trotzdem haben Sprachreisen viele Vorteile – sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, sich mit Einheimischen des Gastlandes auszutauschen und auch bei den Dozenten handelt es sich um Muttersprachler. Beliebt ist diese Form von Sprachreisen schließlich auch, weil neben den Sprachkursen oft auch kulturelle Programme und Ausflüge angeboten werden, die Einblicke in die Gesellschaft des Gastlandes erlauben.

Kann man mit Sprachtandem einfach und schnell Englisch lernen?

Eine weitere Methode zur Aneignung einer Sprache ist das sog. Sprachtandem, welches in den letzten Jahren stark in Mode gekommen ist. Dabei bringen sich zwei Personen mit einer unterschiedlichen Muttersprache die jeweils fremde Sprache bei. Diese Methode ist sicherlich eine spannende Erfahrung. Auch ist es immer vorteilhaft, mit Muttersprachlern zu kommunizieren. Treffen sich nicht gerade zwei Lehrer zum Tandem, kann jedoch davon ausgegangen werden, dass das Lernen nicht auf dem höchsten Niveau stattfindet. Was die Professionalität angeht, sind private Schulen also klar vorzuziehen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.