Windows 7 & 8: Fenster nicht mehr automatisch vergrößern und am Bildschirmrand anordnen

Windows 7 und Windows 8 helfen beim Anordnen der Fenster. Wenn Sie in die Titelleiste eines Fensters klicken und es mit gedrückter Maustaste an den rechten oder linke Bildschirmrand ziehen, wird es automatisch auf die halbe Bildschirmgröße vergrößert. Die von Microsoft „Aero Snap“ genannte Funktion soll dabei helfen zwei Fenster exakt nebeneinander anordnen. Allerdings finden nicht alle Anwender die Schnappfunktion praktisch. Soll Windows die Fenster beim Ziehen an den Rand nicht automatisch vergrößern, können Sie die Schnappfunktion ausschalten.

Automatisches Anordnen der Fenster abschalten

Um die automatische Anordnung der Fenster bei Windows 7 und Windows 8 oder 8.1 abzuschalten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung. Bei Windows 8.1 klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo unten links und dann auf „Systemsteuerung“.

2. Im nächsten Fenster folgt ein Klick auf „Erleichterte Bedienung“.

windows-7-8-aero-snap-fenster-anorden-abschalten-3

3. Anschließend auf „Funktionsweise der Maus ändern“ klicken.

windows-7-8-aero-snap-fenster-anorden-abschalten-2

4. Hier das Kontrollkästchen „Verhindern, dass Fenster automatisch angeordnet werden, wenn sie an den Rand des Bildschirms verschoben werden“ ankreuzen und das Fenster mit OK schließen.

windows-7-8-aero-snap-fenster-anorden-abschalten-4

Ab sofort lassen sich Fenster ohne Vergrößerungsgefahr frei auf dem Bildschirm platzieren. Die Fenster bleiben auch dann unverändert, wenn sie an den Rand geschoben werden. Soll Windows die Fenster beim Erreichen des Bildschirmrands wieder automatisch auf die halbe Bildschirmgröße skalieren, entfernen Sie den Haken wieder.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.