Windows 7: Der neue Desktop

Die schicke Aero-Oberfläche mit durchsichtigen Fenstern und tollen Effekten gibt es auch bei Windows 7 – vorausgesetzt, im Rechner werkelt eine Grafikkarte, die mindestens DirectX9 beherrscht. Bei allen modernen Rechnern, die nicht älter als drei Jahre sind, dürfte das der Fall sein.

Wer es gerne individuell mag, kann die Oberfläche noch einfacher anpassen. Per Rechtsklick auf einen freien Bereich des Desktops und den Befehl Anpassen geht’s ins Designcenter. Hier stehen sieben schicke Aero-Designs zur Auswahl. Weitere Kreationen gibt es per Klick auf Weitere Designs online beziehen. Auf der Microsoft-Webseite stehen Dutzende Layouts zum Herunterladen bereit. Da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Endlich wurde bei Windows 7 die Anpassung der Bildschirmauflösung vereinfacht. Auch hier reicht ein Rechtsklick auf den freien Desktop. Mit dem Befehl Bildschirmauflösung können Sie im Handumdrehen die Auflösung und Ausrichtung der angeschlossenen Displays anpassen.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.