Windows 7 neu installieren

Sobald die Daten und Einstellungen gesichert wurden, können Sie mit der Neuinstallation von Windows 7 beginnen. Das geht folgendermaßen:

1. Legen Sie die Installations-DVD von Windows 7 ein, und starten Sie den Computer neu.

2. Aufgepasst: Kurz nach Einschalten erscheint für wenige Sekunden ganz oben am Bildschirm die Meldung Drücken Sie eine Taste, um von der DVD zu starten. Sie haben rund drei Sekunden Zeit, durch einen Tastendruck das Installationsprogramm zu starten.

Sollte die Meldung nicht erscheinen, ist vermutlich im BIOS Ihres PC das Starten von der DVD ausgeschaltet. In diesem Fall müssen Sie zunächst die BIOS-Einstellung verändern, Hierzu drücken Sie kurz nach dem Einschalten des PC die Taste zum Aktivieren der BIOS-Einstellungen. In den meisten Fällen ist das die Taste [Entf] oder [F2]. Im BIOS wechseln Sie in den Bereich Boot bzw. Boot Sequence die Bootreihenfolge so, dass an erster Stelle das DVD-Laufwerk steht. Nur dann kann der PC auch von der DVD booten (starten).

3. Im ersten Fenster des Installationsassistenten stellen Sie die Installationssprache, das Uhrzeitformat sowie das Tastaturlayout ein. Normalerweise stellt Windows hier automatisch alles auf Deutsch ein. Falls nicht, können Sie das rasch korrigieren, bevor Sie auf Weiter klicken.

4. Klicken Sie auf Jetzt installieren.

5. Im nächsten Schritt blendet der Installationsassistent die Lizenzbedingungen ein. Klicken Sie auf Ich akzeptiere die Lizenzbestimmungen und dann auf Weiter.

6. Da Sie eine Neuinstallation vornehmen möchten, klicken Sie auf Benutzerdefiniert (erweitert).

7. Im nächsten Fenster wählen Sie die Festplatte aus, auf der Sie Windows 7 installieren möchten. Wenn Sie die Festplatte verwenden, auf Ihre bisherige Windows-Version installiert war (erkennen Sie am Zusatz System), wird die alte Windows-Installation in den Ordner Windows.old verschoben. Dadurch können Sie später auf die Daten der bisherigen Windows-Installation zugreifen. Nachteil dieser Variante: Die alte Windows-Installation belegt weiterhin Festplattenspeicher. Bei großen Festplatten ist das aber kein Problem.

Dual-Boot: Windows XP, Vista und Windows 7 gleichzeitig nutzen

Sie möchten auf einem Rechner Ihr altes Windows XP oder Vista und das neue Windows 7 gleichzeitig nutzen? Auch das geht. Hierzu müssen Sie Windows 7 auf einer separaten Festplatte bzw. Festplattenpartition installieren. Wählen Sie im Dialogfenster nicht die Festplatte, auf der Ihr bisheriges Windows installiert ist, sondern eine andere Partition. Dadurch können Sie später beim Einschalten des Rechners entscheiden, welches Windows gestartet werden soll.

Wenn Sie einen sauberen Schnitt machen und Windows 7 ohne Altlasten installieren möchten, können Sie die alte Festplatte bzw. Partition (Teilbereich einer Festplatte) formatieren. Vorsicht: Dabei gehen sämtliche Daten der Festplatte verloren. Nehmen Sie diesen Schritt nur vor, wenn Sie zuvor alle wichtigen Daten gesichert haben, etwa auf eine externe Festplatte oder eine DVD.

Um die alte Festplatte zu löschen, klicken Sie auf Laufwerkoptionen (erweitert). Anschließend markieren Sie die bisherige Windows-Festplatte und klicken auf Formatieren. Bestätigen Sie den Warnhinweis mit Ok.

Nachdem Sie die gewünschte Festplatte ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter.

8. Windows setzt die Installation ab hier ohne weitere Nachfragen fort. Je nach Rechnergeschwindigkeit dauert der Rest der Installation zwischen 30 Minuten und einer Stunde.

9. Sobald der Hauptteil der Installation abgeschlossen ist, geben Sie einen Windows-Benutzernamen ein, wählen den Netzwerknamen des Computers und klicken auf Weiter. Anschließend geben Sie das Kennwort ein, mit dem Sie Ihr Benutzerkonto schützen möchten und bestätigen mit Weiter.

10. Im nächsten Schritt geben Sie in das Feld Produktschlüssel die Produkt-ID Ihrer Windows-7-DVD ein. Sie finden die Produkt-ID auf der DVD-Hülle. Geben Sie den Produktschlüssel genauso ein, wie auf der DVD-Hülle dargestellt wird. Klicken Sie auf anschließend auf Weiter.

11. Klicken Sie auf Empfohlene Einstellungen übernehmen, um Windows 7 so zu konfigurieren, dass wichtige Sicherheitsaktualisierungen automatisch aus dem Internet heruntergeladen und installiert werden.

12. Im letzten Schritt müssen Sie nur noch die richtige Zeitzone auswählen und festlegen, ob bzw. wo der Rechner mit einem Netzwerk verbunden ist. Bei einem Privatrechner zu Hause wählen Sie die Option Heimnetzwerk. Windows 7 richtet dann automatisch eine Heimnetzwerkgruppe ein.

Das war’s – die Windows-7-Installation ist damit abgeschlossen. Jetzt fehlen nur noch die alten Daten und Einstellungen aus der EasyTransfer-Datensicherung. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.