Handy & Telefon

handy, apple, iphone, android, sms, internet …

Hard- & Software

windows 8, windows 7, xp, office, outlook, tuning …

Heim & Hobby

auto, garten, hobbys, heimwerken, kochen, …

Internet & Medien

google, suchmaschinen, internet, browser, blogs …

Lifestyle & Leben

auto, beauty, wellness, geld, gesundheit, recht …

25.08.2009 Home » Hardware & Software, Windows 7

Windows 7 Tipps und Tricks: Desktop-Symbole mit F5 automatisch anordnen

Auf dem Windows-7-Desktop gibt es standardmäßig nur ein Icon: den Papierkorb. Das muss nicht so bleiben. Wer möchte, kann den Bildschirm regelrecht mit Symbolen und Icons zupflastern. Nachteil: Mit der Zeit geht es auf dem Desktop drunter und drüber. Gut, dass es eine geheime Funktion zum schnellen Aufräumen gibt.

Erfahrene Anwender klicken mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktops und wählen den Befehl “Automatisch anordnen”. Es geht aber auch ohne Rechtsklick.

windows-7-logoUm den Desktop von Windows7 besonders schnell aufzuräumen, drücken Sie die Taste [F5] und – ganz wichtig – halten sie einige Sekunden gedrückt. Und siehe da: Windows 7 ordnet die Symbole wie von Geisterhand neu an und sorgt für Ordnung.

Extratipp: Desktopsymbole ändern

Auf dem Windows-Desktop geht es ganz schön aufgeräumt zu. Lediglich der Papierkorb in der linken oberen Ecke und die Sidebar am rechten Rand fristen ein einsames Dasein auf dem Desktop. Wer bereits mit früheren Windows-Versionen gearbeitet hat, wird sicherlich die Symbole für den Internet Explorer, die eigenen Dateien oder das Netzwerk vermissen.

Um noch komfortabler mit Windows zu arbeiten, können Sie die fehlenden Symbole jederzeit wieder einblenden. Gehen Sie folgendermassen vor:

1. Klicken Sie auf den Start-Button, und wählen Sie den Befehl Systemsteuerung.

2. Anschliessend klicken Sie auf Darstellung und Anpassung.

3. Klicken Sie auf Anpassung.

4. Mit einem Mausklick auf Desktopsymbole ändern (in der linken Spalte ganz oben) gelangen Sie in das Dialogfenster Desktopsymboleinstellungen.

5. Im Feld Desktopsymbole bestimmen Sie, welche Symbole standardmässig auf dem Desktop erscheinen sollen. Empfehlenswert sind die Symbole Computer, Benutzerdateien, Papierkorb und Internet Explorer.

6. Sie können sogar selbst bestimmen, wie die Symbole aussehen sollen. Um ein Symbol zu ändern – etwa für den Computer -, klicken Sie im unteren Teil des Dialogfensters auf das Symbol und anschliessend auf die Schaltfläche Anderes Symbol.

Im nächsten Fenster haben Sie die Wahl zwischen dutzenden Symbolvarianten. Wählen Sie das gewünschte Symbol per Mausklick aus, und schliessen Sie das Fenster mit OK.  Sollten Ihnen die neuen Symbole nicht zusagen, können Sie per Mausklick auf Wiederherstellen jederzeit wieder die Standardsymbole von Windows aktivieren.

7. Sobald Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben, schliessen Sie das Dialogfenster mit OK.

4 Kommentare »

  • tommy sagt:

    also,ich hab solche sorgen nicht.
    habe rocket dock,
    und da kann mann bequem ALLES VEKNÜPFEN und mit nem
    Icon aufs Desktop bringen.

  • greystar sagt:

    7 ist eindeutig besser als vista alle probleme die es gab wurden behoben das ist jetzt wirklich das beste windows aller zeiten

  • Tipps sagt:

    Mein Fazit für Windows 7: Es ist das, was Vista “damals” hätte werden sollen. Schnell wie XP und optisch modern wie Vista. Plus einige Extras wie die neue Taskleiste und pfiffige Fensterfunktion (z.B. Aero-Snap).

  • paul sagt:

    danke für die info
    Windows 7 habe ich noch nicht benutzt
    funktioniert es richtig gut?

    grüße, paul

Eigenen Kommentar schreiben »

Autor: Mirko Müller