Windows 7 Tricks: Das „Senden an“-Menü erweitern; Dateien direkt in Favoriten-Ordner und Bibliotheken kopieren/verschieben

Das Kopieren und Verschieben von Dateien ist mit dem Explorer immer ein Akt. Entweder müssen Quell- und Zielfenster nebeneinander angeordnet oder mühsam über die Zwischenablage kopiert werden. Doch wozu gibt es das „Senden an“-Menü? Damit können Sie Dateien und Ordner direkt an Ihre Lieblingsordner schicken.

„Moment!“ werden Sie vielleicht sagen. Im Menü „Senden an“ gibt es doch nur eine Handvoll Zielordner: viel mehr als der Desktop und die Festplattenlaufwerke sind dort doch nicht zu finden. Das stimmt. Allerdings kennen Sie das Geheimnis der [Shift/Umschalten]-Taste noch nicht.

Denn sobald Sie die [Shift/Umschalten] gedrückt halten und dann per Rechtsklick den „Senden an“-Befehl aufrufen, zeigt das Untermenü sein wahres Gesicht. Die Liste der Ziele wird fast drei Mal so lang und zeigt jede Menge neue Zielordner. Darunter „Eigene Dokumente“, „Eigene Bilder“, „Eigene Musik“, „Eigene Videos“ und alles, was Sie als „Favoriten“ abgelegt haben. Damit wird der „Senden an“-Befehl zum idealen Kopierhelfer.

Übrigens: Wenn Sie im Senden-an-Untermenü einen Zielordner anklicken, wird die markierte Datei dorthin kopiert – sie verbleibt also auch weiterhin im Quellordner. Wenn Sie die Datei verschieben (also nach dem Kopieren im Quellordner löschen) möchten, klicken Sie im Senden-An-Menü mit zusätzlich gedrückter [Shift/Umschalten]-Taste auf den Zielordner.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.