Windows 7 und 8: Rechner herunterfahren ohne Updates zu installieren

Das automatische Herunterladen von Updates ist bei Windows grundsätzlich eine gute Sache. Verschiedene Updates werden aber erst installiert, wenn der Rechner heruntergefahren wird. Je nach Umfang der Updates kann dies etliche Minuten dauern. Hat man aber keine Zeit auf die Installation zu warten wenn man den PC ausschaltet, weil man dringend zu einem Meeting oder zu einem anderen Termin erscheinen muss, dann kann das leicht in Stress ausarten. Für ein eiliges Herunterfahren ohne Update-Installation gibt es aber einen einfachen Trick.

Wechseln Sie zur Desktop-Ansicht und drücken Sie die Tastenkombination [Alt][F4].

Wählen Sie dann über das Aufklappmenü die Option Herunterfahren aus und bestätigen Sie die Auswahl mit OK.

Die bereits heruntergeladenen Updates werden dann beim nächsten „normalen“ Herunterfahren installiert.

Ein Kommentar

  1. Keule 30. April 2014

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.