Windows 8 und 7 reparieren, defekte Dateien wiederherstellen mit ’sfc scannow‘

Wenn wichtige Systemdateien von Windows beschädigt werden, geht gar nichts mehr. Beim Hochfahren erscheinen Fehlermeldungen, wichtige Programme starten nicht mehr. Schuld sind defekte Systemdateien, die zum Beispiel von anderen Programmen oder Tools beschädigt wurden. Die gute Nachricht: Windows 8 und Windows 7 können sich selbst reparieren.

Windows ist recht fehlertolerant. Kleinere Fehler oder beschädigte Dateien repariert Windows beim nächsten Start automatisch. Das funktioniert aber nicht bei allen Dateien. Besonders kritisch sind die Systemdateien, die praktisch das Fundament von Windows bilden. Doch auch hierfür gibt es eine Lösung. Falls die Systemdateien Probleme bereiten, lassen sie sich mit wenigen Handgriffen wieder reparieren.

Beschädigtes Windows 8 reparieren, Windows 7 reparieren

Um bei Windows 7 und Windows 8 die defekten Systemdateien zu reparieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und geben Sie ins Suchfeld des Startmenüs den Befehl cmd ein. Bei Windows 8 drücken Sie [Windows-Taste][R] und geben cmd ein.

2. In der Trefferliste klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ und dann auf „Als Administrator ausführen“. Damit wird die Eingabeaufforderung im Administratormodus gestartet. Das ist wichtig, damit die Reparatur klappt.

3.  Geben Sie folgenden Befehl ein, um die beschädigten Dateien zur reparieren, und besätigen Sie den Reparaturbefehl mit [Return/Eingabe]:

sfc /scannow

4. Windows 7/Vista untersucht mit dem Befehl „sfc /scannow“ die Festplatte nach defekten Systemdateien.

Sollte das Reparaturprogramm fündig werden, werden Sie aufgefordert, die Vista- bzw. Windows-7-CD/DVD einzulegen. Die defekte Datei wird durch eine fehlerfreie Version von der Original-CD beziehungsweise DVD ersetzt.

windows-7-vista-reparieren

Wichtig: Nach einer „sfc /scannow“-Reparatur sollten Sie unbedingt ein Windows-Update durchführen, um die Systemdateien  auf den neuesten Stand zu bringen.

16 Comments

  1. can 8. November 2013
  2. can 8. November 2013
  3. Andy Wand 11. April 2013
  4. stefan 10. Mai 2012
  5. Thomas 15. April 2012
  6. Lisa 1. April 2011
  7. JOMATWEIK 3. März 2011
  8. schneemann 25. Februar 2011
  9. Claudia 18. September 2010
  10. Gery 10. August 2010
  11. vs 29. Juli 2010
  12. Bodo 28. Juli 2010
  13. Sash 22. Februar 2010
  14. Tobi 22. Februar 2010
  15. Mona 22. Februar 2010
  16. Lukas 10. Februar 2010

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *